Polizei Düren

POL-DN: 05101005 Sachbeschädigungen durch unbekannte Randalierer

    Nörvenich (ots) - Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro richteten derzeit noch nicht bekannte Täter in der Nacht zum Sonntag im Umfeld des Schulkomplexes an der Bahnhofstraße an. Die Polizei hat intensive Ermittlungen zur Feststellung der Täter aufgenommen, die eine Spur der Verwüstung hinterlassen haben.

    Durch Steinwürfe wurde eine große Glasscheibe am Gebäude der Hauptschule in der Straße "In den Benden" zerstört. Mit einem auf dem Pausenhof demontierten Metall-Mülleimer wurde die Verglasung eines Umkleideraums der Turnhalle eingeworfen. Eine daneben liegende Scheibe war ebenfalls mit Steinen beworfen worden. Zudem wurde eine Schultür durch das Aufbringen einer Klebmasse in Mitleidenschaft gezogen. Weitere Fenster mussten an der Grundschule für die Zerstörungswut der Täter herhalten und gingen zu Bruch. Auch das Schauglas eines gegenüber der Einmündung Bahnhofstraße/Kastanienweg aufgestellten Informationskastens und alle Glasscheiben einer Telefonzelle auf der Bahnhofstraße wurden zerschlagen.

    Aufgrund eines Zeugenhinweises konnte ermittelt werden, dass die Beschädigungen gegen 01.30 Uhr verursacht wurden. Auch haben Zeugen eine sich vom Tatort entfernende Gruppe mit fünf bis sechs jüngeren Personen beobachtet, die sich in russischer Sprache miteinander unterhielten.

    Die Polizei sucht dringend weitere Zeugen, die sachdienliche Hinweise zur Aufklärung dieses Delikts geben können. Mitteilungen werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-245 oder während der Bürodienstzeiten an das zuständige Kriminalkommissariat unter Telefon 0 24 22/949-460 erbeten.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: