Polizei Düren

POL-DN: 0505244 Ladendieb schlug zu

    Düren (ots) - Düren - Nachdem ein 42-jähriger Mann aus Niederzier von einem Kaufhausdetektiv beim Diebstahl beobachtet worden war, setzte er sich gegen die beabsichtigte Personalienfeststellung zur Wehr und flüchtete. Er konnte später durch die Polizei festgenommen werden.

    Gegen 18.40 Uhr hatte der Detektiv eines Marktes in Huchem-Stammeln gesehen, dass der 42-Jährige sich Glühlampen in die Tasche steckte und später den Kassenbereich verließ, ohne zu bezahlen. Im Ausgangsbereich bat der Detektiv den Verdächtigen dann, mit ins Büro zu gehen. Dieser lief jedoch plötzlich über den Parkplatz davon. Der Detektiv sowie zwei Angestellte der geschädigten Firma nahmen die Verfolgung des Flüchtigen auf. Als der Verfolgte sich in einer Lücke zwischen einer Grundstücksmauer und einem Schildermast verfing, wurde er durch einen der Nachstellenden eingeholt. Der Tatverdächtige widersetzte sich der bevorstehenden Festnahme, indem er den 25-jährigen Angestellten durch einen Faustschlag ins Gesicht nicht unerheblich verletzte. Anschließend konnte der Tatverdächtige zunächst unerkannt entkommen. Der Verletzte, dessen Brille bei dem Schlag zerstört worden war, wurde zunächst von Kollegen in ein Krankenhaus transportiert und musste später in augenärztliche Behandlung.

    Inzwischen war die Polizei hinzu gezogen worden. Noch im Verlauf der Anzeigenaufnahme kehrte der Tatverdächtige auf den Parkplatz der geschädigten Firma zurück, da er seinen Pkw dort abgestellt hatte. Als ein Zeuge den Tatverdächtigen erkannte, rannte der wiederum davon, überkletterte den Zaun eines Privatgrundstücks und versteckte sich dort im Gebüsch. Dort jedoch konnte er durch die nacheilenden Polizeibeamten vorläufig festgenommen und zur Wache verbracht werden. Die zuvor entwendeten Glühbirnen wurden an einer Hecke liegend aufgefunden.

    Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der Mann wieder entlassen. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

ots-Originaltext: Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Polizei Düren

Pressestelle
Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: