Polizei Düren

POL-DN: 0408054 Alkohol und Drogen im Straßenverkehr

    Düren (ots) - Kreis Düren - In den beiden vergangenen Nächten wurden vier Personen von der Polizei ermittelt, als sie unter Alkohol- und Drogeneinfluss am Straßenverkehr teilnahmen. In allen Fällen waren Blutproben und das Einleiten von Strafverfahren die Folge.

    In der Nacht zum Mittwoch, gegen 00.30 Uhr, wurde ein 20-Jähriger aus Langerwehe auf der Lucherberger Straße in Inden mit seinem Pkw angehalten. Da es bei ihm Anzeichen vor Drogenkonsum gab, wurde ein Drugwipe-Test durchgeführt. Er reagierte auf Haschisch positiv. Gegen 01.40 Uhr wurde dann ein 16 Jahre alter Jugendlicher aus Düren mit seinem Mofa auf der Valencienner Straße betroffen. Hier verlief der Drugwipe-Test positiv auf Amphetamine. Am Mittwochabend, gegen 18.35 Uhr, hielt eine Streifenwagenbesatzung einen 55-jährigen Mann aus Merzenich mit einem Fahrrad auf der Merzenicher Straße in Düren an. Auf ihn war kurze Zeit vorher schon ein in der Freizeit befindlicher Polizeibeamter an der Kreuzung Euskirchener Straße/Oststraße aufmerksam geworden. Der Fahrradfahrer fuhr deutliche Schlangenlinien und beim Absteigen von seinem Zweirad fiel er zu Boden. Der Alcotest ergab hier einen AAK-Wert von 1,41 mg/l. Am Donnerstagmorgen, gegen 03.15 Uhr, war es dann ein 28-Jähriger aus Düren, der der Polizei auffiel. Er befuhr mit einem Auto die L 13 in Richtung Geich. Seine gefahrene Geschwindigkeit war auffallend hoch. Auch durch die Ortschaften Geich und Echtz fuhr er mit überhöhter Geschwindigkeit, wobei er mit dem Wagen auch teilweise auf den Grünstreifen geriet. Am Ortseingang von Merken konnte er durch eine Polizeistreife angehalten und kontrolliert werden. Da die Atemluft des Mannes nach Alkohol roch wurde ein Alcotest durchgeführt. Dieser ergab einen AAK-Wert von 0,62 mg/l. Neben der Blutprobenentnahme wurde auch sein Führerschein sichergestellt.

ots-Originaltext: Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Polizei Düren

Pressestelle
Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: