Polizei Düren

POL-DN: 0401122 Krankenhausreif geschlagen

    Düren (ots) - Jülich - Nach einer Schlägerei am späten Samstagabend mussten zwei 18-jährige Männer mit RTW in ein Krankenhaus transportiert werden. Einer von ihnen wurde dort mit Platzwunden, Prellungen und Schürfwunden an den Unterarmen zur stationären Behandlung aufgenommen.

    Die Geschädigten aus Aldenhoven und Inden begingen mit einem weiteren 18-Jährigen und einer 17-Jährigen aus Jülich gegen 23.35 Uhr den Gehweg entlang der Straße "An der Vogelstange" in Richtung Stadtmitte. Sie hatten eine Geburtstagsfeier besucht und hatten nun Spaß miteinander. Kurz vor dem Gebäude der Sparkasse kamen zwei junge Männer plötzlich von der gegenüber liegenden Straßenseite auf sie zu und schlugen nach einer kurzen verbalen Attacke brutal auf sie ein. Einer der Geschädigten erhielt einen wuchtigen Faustschlag ins Gesicht und taumelte dadurch zu Boden. Dort blieb er regungslos liegen. Als auch das zweite Opfer nach Schlägen am Boden lag, schlugen und traten die Tatverdächtigen noch mehrfach auf beide Personen ein. Als der dritte 18-Jährige seinen Freunden zu Hilfe kommen wollte, bekam er ebenfalls einen Schlag ab. Danach flüchteten die Täter vom Tatort. Da die 17-jährige Jugendliche direkt die Polizei alarmiert hatte, konnten die Schläger in Höhe der Sparkassenfiliale von Polizeibeamten gestellt werden.

    Es handelte sich um zwei 19 und 21 Jahre Männer aus Jülich. Die beiden stark alkoholisierten Beschuldigten wurden vorläufig festgenommen. Nach der Entnahme von Blutproben verblieben sie bis zu ihrer Ausnüchterung im Polizeigewahrsam. Bei dem 19-Jährigen wurden bei der körperlichen Durchsuchung zwei Tütchen mit Marihuana in einem Strumpf aufgefunden. Auf ihr Verhalten angesprochen gaben sie an, dass sie der Meinung gewesen waren, dass sich die jungen Leute über sie lustig gemacht hätten.

ots-Originaltext: Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Polizei Düren

Pressestelle
Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: