Polizei Düren

POL-DN: Pressebericht der KPB Düren vom 02.05.2004

    Düren (ots) - 040502 Glück im Unglück für angefahrenen Radfahrer

    Düren - Am 30.04.04, gegen 14.40 Uhr, querte ein 15-jähriger Radfahrer die Valencienner Straße kurz hinter der Einmündung Schillingstraße an der dortigen Fußgängerfurt. Da er das für seine Richtung geltende Rotlicht der Fußgängerampel nicht beachtete, wurde er von dem Pkw einer 45-jährigen erfaßt, die die Valencienner Straße in Fahrtrichtung Langerwehe befuhr. Bei dem Zusammenstoß wurde der junge Mann glücklicherweise nur leicht verletzt. Er wurde mit einem Rettungswagen dem Krankenhaus Düren zugeführt, wo er jedoch nach ambulanter Behandlung wieder entlassen werden konnte.


040502        Trunkenheitsfahrt endet an der Leitplanke

    Nideggen - In den frühen Morgenstunden des Samstags, gegen 02.30 Uhr, wurde durch zwei Zeugen auf der L 11 zwischen Nideggen und Brück ein Pkw festgestellt, welcher mit laufendem Motor an einer Leitplanke stand. Der Fahrer befand sich im Fahrzeug, welches jedoch erstaunlicherweise verschlossen war. Da der Mann auf Klopfen nicht reagierte, wurde durch die Zeugen ein Rettungswagen und die Polizei verständigt. Die eingetroffenen Polizeibeamten stellten bei dem mittlerweile "erwachten" Pkw-Fahrer, einem 28-Jährigen aus Hürtgenwald, deutlichen Alkoholgeruch fest. Ein an Ort und Stelle durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,5 Promille. Auf Befragen erklärte der Mann, aus für ihn unerklärlichen Gründen nach links von der Fahrbahn abgekommen zu sein und dabei die Leitplanke touchiert zu haben.

    Zwecks Durchführung einer Blutprobe wurde er der Polizeiwache Kreuzau zugeführt, sein Führerschein bleibt sichergestellt.


040502        Person muß nach Unfall aus Pkw befreit werden

Nörvenich  -  Am Samstag, den 01.05.04 gegen 17:50 Uhr, befuhr ein 20-jähriger Nörvenicher mit seinem Pkw die L 263 von Nörvenich in Richtung Herrig. Beim Ausfahren aus dem dortigen Kreisverkehr geriet er aus bislang ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn, schleuderte und kollidierte mit einem Baum. Durch den Aufprall wurde der Fahrzeugführer  und in seinem schwer beschädigten Fahrzeug eingeklemmt und mußte durch die Feuerwehr geborgen werden. Nach Erstbehandlung durch den Notarzt vor Ort wurde der schwerverletzte Mann mittels Rettungshubschrauber der Uniklinik Köln zugeführt, wo er stationär verbleibt. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 3.000,- EUR


040502      Verkehrsunfall mit einer leichtverletzten Person

    Vettweiß - Am Samstag, den 01.05.04 gegen 16:45 Uhr, befuhr ein 67- jähriger Monheimer die Verbindungsstraße von Vettweiß in Richtung Gladbach. In Höhe der Kreuzung mit der L 264 missachtete er die Vorfahrt eines 48-Jährigen aus Nörvenich, der die L 264 in Richtung Vettweiß-Kelz befuhr. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoss beider Fahrzeuge, wobei die 67-jährige Beifahrerin des Monheimers leicht verletzt wurde. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 10.000,- EUR.


040502      Zahlreiche Einsätze der Polizei beim "Tanz in den Mai"

    Kreisgebiet - Insgesamt 89 Einsätze bewältigte die Dürener Polizei in der Nacht zum Samstag und in den Morgenstunden anläßlich der Feiern zum 1. Mai. Überwiegend handelte es sich dabei um Beschwerden über laute Musik oder Gegröhle, aber auch um Sachbeschädigungen und leichtere Körperverletzungen. Herausragende Ereignisse waren dabei nicht zu verzeichnen.

040502    Fahrten unter Einfluß von Betäubungsmitteln

    Jülich / Linnich - Am Freitag den 30.04.2004, gegen 14.25 Uhr, wurde ein 23-jähriger Mann aus Titz mit seinem Mofa auf der L241 in Höhe Jülich-Mersch von einer Funkstreifenwagen-Besatzung überprüft. Hierbei wurde festgestellt, dass der Mann unter Drogeneinfluss stand. Weiterhin wurde fest- gestellt, dass an dem Mofa manipuliert und dadurch die bauartbedingte Geschwindigkeit erhöht wurde. Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen. Das Mofa wurde zur technischen Untersuchung sichergestellt. Am Samstag den 01.05.2004, gegen 06.55 Uhr, befuhr ein 27-jähriger Mann aus Linnich mit seinem Pkw die Landstraße in der Ortschaft Linnich-Gereonsweiler. Im Rahmen einer Verkehrskontrolle wurde er von einer Funkstreifenwagen-Besatzung angehalten und überprüft. Dabei wurde festgestellt, dass der Mann unter Drogeneinfluss stand. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt.

    040502 Kind gerät mit Bein unter Fahrzeugreifen Niederzier - Am 01.05.2004 befand sich ein 53jähriger Mann aus der Gemeinde Inden gegen 16.50 Uhr mit seinem Eisverkaufswagen in der Willy-Brandt-Straße in Huchem-Stammeln. Ein 7-jähriges Mädchen aus dem Ort hatte sich am Fahrzeug ein Eis gekauft und geriet als der Fahrer wieder anfuhr, aus bisher ungeklärter Ursache, mit dem rechten Bein unter das rechte Hinterrad des Fahrzeugs. Das Kind wurde mittels Rettungswagen zum Krankenhaus Düren verbracht wo es stationär verbleibt.

ots-Originaltext: Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Polizei Düren

Pressestelle
Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: