Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

POL-HH: 190320-1. Öffentlichkeitsfahndung nach Körperverletzung in Hamburg-St. Pauli

Hamburg (ots) - Tatzeit: 19.08.2018, 01:40 Uhr Tatort: Hamburg- St. Pauli, U-Bahnhof St. Pauli Die Polizei ...

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild nach einem Räuber - Ratingen - 1003078

Mettmann (ots) - Bereits mit unserer Pressemitteilung / ots 1902127 vom 19.02.2019 (als PDF in Anlage) ...

09.10.2003 – 12:31

Polizei Düren

POL-DN: 031009 -7- Rübentransporter im Graben

    Düren (ots)

031009 -7- Rübentransporter im Graben

    Vettweiß - Auf der Fahrt zur Zuckerfabrik nach Euskirchen wurde am Donnerstagmorgen ein Traktor mit zwei Anhängern in einen Straßengraben gedrängt. Die beiden Anhänger kippten um und mussten mit einem Bagger wieder aufgerichtet werden.

    Ein 57 Jahre alter Mann aus Merzenich befuhr gegen 07.50 Uhr mit seinem Rübenzug die L 264 von Frauwüllesheim in Richtung Zülpich. Kurz vor der Ortseinfahrt nach Kelz wurde er in einer lang gezogenen Rechtskurve von einem Lkw mit Anhänger, der von einem 60-Jährigen aus Titz gefahren wurde, überholt. Eine 18-jährige Pkw-Fahrerin aus Vettweiß, die in Gegenrichtung gefahren kam, musste dem Lkw ausweichen und geriet auf den Grünstreifen. Der Lkw-Fahrer zog seinen Zug wegen des Gegenverkehrs nach rechts und geriet mit der hinteren, rechten Seite seines Hängers gegen den Rübenzug. Der 57- Jährige Traktorfahrer konnte seinen Schlepper dadurch nicht mehr lenken und fuhr damit in den Straßengraben. Dort kippten seine Hänger um und die Rüben fielen in ein angrenzendes Feld. Der Lkw, der seine Fahrt zunächst fortsetzte, wurde von der 18-Jährigen verfolgt und angehalten. Sie forderte den Fahrer auf, zur Unfallstelle zurück zu kommen. Nach Bergung des Traktors und seiner Anhänger mussten die Fahrbahn mit einer Kehrmaschine gereinigt werden. Der durch den Unfall entstandene Sachschaden wird auf etwa 7.000 Euro geschätzt.

ots-Originaltext: Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Polizei Düren

Pressestelle
Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düren
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Düren