Polizei Düren

POL-DN: Warnmeldung: falsche Mitarbeiter versuchen Zutritt zu Wohnungen zu erhalten!

Kreis Düren (ots) - Mit unterschiedlichen Maschen versuchen derzeit Unbekannte, Zutritt zu Wohnungen zu erhalten.

So hatte zum Beispiel jemand an der Tür einer pflegebedürftigen Frau in Vettweiß geklingelt, kurz nachdem sie durch ihren Pflegedienst betreut worden war. Über die Gegensprechanlage gab die Person an, vom Pflegedienst zu sein und noch einmal ins Haus zu müssen. Die ältere Dame reagierte vollkommen richtig und verweigerte den Zutritt. Eine spätere Nachfrage bei ihrem Pflegedienst ergab, dass dieser niemanden zusätzlich zur eigentlichen Pflegekraft geschickt hatte.

In einem weiteren Fall klingelte ein vermeintlicher Mitarbeiter eines Telefondienstes an einer Wohnungstür in Düren. Die alleinlebende Frau ließ sich den Ausweis zeigen und ließ den Fremden schließlich in die Wohnung. Die Frau hatte zu diesem Zeitpunkt Besuch, was der Unbekannte auch schnell feststellte. Ohne seinem ursprünglichen Anliegen, nämlich der Kontrolle des Anschlusses, weiter nachzukommen, verließ er die Wohnung wieder. Auch hier ergab eine Nachfrage beim Telekommunikationsanbieter, dass derzeit keine Mitarbeiter zur Kontrolle irgendwelcher Anschlüsse unterwegs sind.

In beiden Fällen liegt die Vermutung nahe, dass unter einem Vorwand die Wohnungen betreten werden sollten, um Diebstähle zu begehen. Seien Sie misstrauisch, wenn Fremde Zutritt zu ihren Räumlichkeiten haben wollen. Verweigern Sie im Zweifel den Zutritt und vergewissern Sie sich beim angeblichen Auftraggeber, ob er tatsächlich Personal entsandt hat.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: