Polizei Düren

POL-DN: Zwei Tote bei schwerem Verkehrsunfall

Nörvenich (ots) - Am späten Sonntagnachmittag ereignete sich auf der Kreisstraße 16, unmittelbar vor dem Ortseingang von Hochkirchen, ein schwerer Verkehrsunfall.

Um 17:42 Uhr befuhr ein 40jähriger Autofahrer aus Hürth die K 16 aus Dorweiler (K 52) kommend in Richtung Hochkirchen. Außerhalb der Ortschaft ist die Kreisstraße unbeleuchtet, sie besitzt seitlich keine Gehwege. Zwei Fußgänger nutzten deshalb in der Dunkelheit den rechten Grünstreifen der K 16, als sie in Richtung Hochkirchen gingen. Nach ersten Ermittlungsergebnissen an der Unfallstelle haben die beiden dunkel gekleideten Fußgänger, ein Mann und eine Frau, ohne auf den rückwärtigen Verkehr zu achten, die Fahrbahn betreten. Dort wurden sie auf dem rechten Fahrstreifen vom Pkw erfasst und auf den Grünstreifen geschleudert.

Beide Personen wurden durch den Unfall so schwer verletzt, dass sie unmittelbar nach der Kollision am Unfallort verstarben. Die Identität der beiden Personen, die scheinbar 45 bis 55 Jahre alt waren, konnte bislang nicht ermittelt werden. Der Pkw-Fahrer erlitt einen Schock, musste jedoch nicht ärztlich behandelt werden.

Während der Unfallaufnahme, die durch einen Sachverständigen unterstützt wurde, war die K 16 für drei Stunden gesperrt. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an. Es werden dringend noch Zeugen gesucht, die zur Unfallzeit die K 16 in Richtung Dorweiler befahren haben.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: