Das könnte Sie auch interessieren:

POL-K: 190118-1-K Mann niedergeschlagen und ausgeraubt - Öffentlichkeitsfahndung

Köln (ots) - Mit Fotos fahndet die Polizei nach zwei Räubern. Zu sehen sind zwei ungefähr 1,80 Meter große ...

POL-WAF: Warendorf-Freckenhorst. Fahndung mit Phantombild nach Übergriff auf junge Radfahrerin Ergänzung zur Pressemitteilung vom 12..1.2019, 10:46 Uhr

Warendorf (ots) - Die Polizei fahndet nun mit einem Phantombild nach einem jungen Mann, der im Verdacht steht ...

POL-NB: Öffentlichkeitsfahndung nach Verdacht des Mordes durch Unterlassen in Torgelow

Neubrandenburg (ots) - Der Richter am zuständigen Amtsgericht hat auf Antrag der Staatsanwaltschaft ...

09.11.2018 – 15:04

Polizei Düren

POL-DN: Zwei Garagen und ein Büro Ziel von Einbrechern

  • Bild-Infos
  • Download

Kreis Düren (ots)

Zwei vollendete Einbrüche in Garagen und ein versuchter Einbruch in ein Bürogebäude wurden gestern bei der Polizei angezeigt. Bei den Taten wurden Werkzeuge und Fahrräder entwendet.

In der Straße Am Feldhain in Jülich haben sich Einbrecher vermutlich in der Zeit zwischen Mittwoch, 17:00 Uhr, und Donnerstag, 17:00 Uhr, Zutritt zu einer Garage verschafft. Die Polizei konnte am Donnerstagabend feststellen, dass die Garagentür aufgebrochen worden war. Das Schloss der Tür war nicht mehr funktionstüchtig. Es wurden mehrere hochwertige Werkzeuge und ein Fahrrad entwendet.

Ähnlich gingen die Täter bei einem Einbruch in eine Garage in der Straße am Schwanenkamp in Aldenhoven vor. Ein Zeuge hatte Hebelspuren an der Hintertür festgestellt und dann am späten Donnerstagabend die Polizei verständigt. Gemeinsam stellten sie fest, dass ein Fahrrad geklaut worden war. Die Tatzeit kann auf die Zeit zwischen dem 01.11.2018 um 10:00 Uhr und dem 08.11.2018 um 19:00 Uhr eingegrenzt werden.

Weniger Erfolg hatten Einbrecher glücklicherweise bei einem versuchten Einbruch in ein Büro im Erdgeschoss der Friedrichstraße in Düren. Die hinzugerufene Polizei stellte neben der vom Zeugen gemeldeten Einbruchspur am Fenster weitere Hebelspuren fest. Die Täter sind wahrscheinlich zwischen Mittwochabend und Donnerstagmorgen über den Hof zum Fenster gelangt.

In allen drei Fällen ermittelt nun die Kriminalpolizei. Zeugen, die Angaben zum Tatgeschehen machen können oder etwas Verdächtiges beobachtet haben, werden gebeten, sich mit der Einsatzleitstelle der Polizei unter der Notrufnummer 110 in Verbindung zu setzen. Jeder Hinweis zählt!

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düren
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung