PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Düren mehr verpassen.

29.10.2018 – 14:10

Polizei Düren

POL-DN: Opferstock beschädigt

Düren (ots)

Bei dem mutmaßlichen Versuch, den Opferstock der Kirche St. Anna zu plündern, wurde dieser von zwei männlichen Personen am Samstagnachmittag beschädigt. Der Schaden wird auf etwa 1000 Euro beziffert.

Die Teilnehmerin einer Chorprobe, die im Keller der Kirche am Ahrweilerplatz stattfand, hörte gegen 16:30 Uhr aus dem Kirchenschiff laute Geräusche. Bei der Nachschau sah sie zwei Männer, die bei ihrem Anblick flüchteten. Ein Täter entfernte sich durch den Haupteingang, der andere durch die rechte Seitentür. Sie hatten sich zuvor an dem steinernen Opferstock zu schaffen gemacht und dabei größere Stücke herausgebrochen. Diese lagen mit etwas Kleingeld unterhalb des Stockes. Da dieser am gleichen Tag geleert worden war, dürfte die Beute gering gewesen sein.

Einer der Flüchtigen ist etwa 20 bis Jahre alt, 175 bis 180 cm groß und sehr schlank. Er war bekleidet mit einem langen beigen Pullover mit schwarzfarbigen Schultern und weißen Streifen auf den Ärmeln sowie mit einer beigen Mütze. Der zweite ist circa 19 Jahre und trug Jeans sowie eine dunkelblaue Regenjacke mit hellblauem Reißverschluss.

Melden Sie verdächtige Beobachtungen an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-2425.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Kontaktdaten anzeigen

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell