Polizei Düren

POL-DN: 030102 -6- Wohnungseinbrüche

    Düren (ots) - 030102 -6- Wohnungseinbrüche

    Auch an Sylvester und Neujahr waren die Einbrecher nicht untätig.

    In Jülich am Marktplatz schlugen sie die Glasscheibe der Haustür zu einem Reihenhaus ein, griffen durch das Loch und öffneten die unverschlossene, nur eingerastete Tür. Aus dem Hausflur entwendeten sie ein Kinder-Quad mit Elektromotor entwendet.

    Im Stadtteil Koslar versuchten unbekannte Täter vergeblich in ein Einfamilienhaus in der Hasenfelder Straße einzusteigen. Sie gingen die Haustür, eine Kellertür und schließlich zwei Fenster an. Da Türen und Fenster durch zusätzliche Riegel gesichert waren, zogen die Täter ohne Beute ab.

    In Titz in der Schillerstraße kletterten unbekannte Täter über eine Gartenmauer und hebelten mit brachialer Gewalt ein Fenster eines Wohnhauses auf. Die gesamte Wohnung wurde durchsucht. Eine Ledergeldbörse mit Inhalt, Schmuck und der Inhalt von zwei Spardosen wurden gestohlen.

    Im Stadtgebiet Düren, Alte Jülicher Straße, erbeuteten unbekannte Täter Bargeld und Schmuck. Sie hatten ein auf Kipp stehendes Fenster geöffnet und waren eingestiegen. Vermutlich wurden die Täter gestört, denn ein PC mit Zubehör sowie der Fernseher waren zum Abtransport bereit gestellt.

    Ebenfalls leer gingen unbekannte Täter bei einem Einbruch in ein Einfamilienhaus in der Mariaweiler Straße aus. Hier waren sie nach Aufhebeln eines Fensters ins Haus gelangt. Als die Geschädigten nach Hause kamen, stellten sie fest, dass die Sicherungskette von innen vorgelegt war. Alle Räume wurden durchsucht, alle Behältnisse wurden durchwühlt. Die Täter flüchteten über den Balkon ins Freie. Offensichtlich wurden sie auch hier gestört, da nach bisherigen Feststellungen nichts entwendet wurde.

Bei einem Versuch blieb es auch bei einem Einbruch in der Binsfelder Straße. Hier hatten die unbekannten Täter eine Hintertür angegangen und die Glasscheibe in der Tür eingeworfen./me

ots-Originaltext: Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Polizei Düren

Pressestelle
Telefon:02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: