Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild nach einem Räuber - Ratingen - 1003078

Mettmann (ots) - Bereits mit unserer Pressemitteilung / ots 1902127 vom 19.02.2019 (als PDF in Anlage) ...

FW-MG: Sturmtief "Eberhard"

Mönchengladbach,10.03.2019, 14:00 Uhr (ots) - Gegen Mittag erreichte das angekündigte Sturmtief "Eberhard" die ...

31.08.2018 – 13:30

Polizei Düren

POL-DN: 263 Cannabispflanzen sichergestellt: Polizei hebt zwei Plantagen aus

Hürtgenwald (ots)

Bereits am Mittwoch, den 29.08.2018, konnten durch Kriminalbeamte der Polizei Düren zwei Cannabisplantagen in den Ortslagen Vossenack und Zerkall ausgehoben werden. Im Zuge der Ermittlungen ergaben sich Hinweise auf zwei 41 und 42 Jahre alte Männer aus Heerlen und Aldenhoven, die noch im Laufe des gleichen Tages mit Hilfe der Polizei in Aachen festgenommen wurden.

Umfangreiche Ermittlungen führten die Beamten am frühen Mittwochmorgen in die Straße Germeter (Vossenack). Auf Beschluss des Amtsgerichts Aachen hin durchsuchten sie hier ein freistehendes Einfamilienhaus, in dem sich eine Plantage mit insgesamt 163 Pflanzen befand. Bei einer gleichzeitig, im selben Verfahren laufenden Durchsuchungsmaßnahme in Aachen-Eilendorf, konnten Kriminalbeamte der Polizei Aachen eine 26 Jahre alte Frau antreffen. Auch gegen sie richtet sich das Strafverfahren wegen Illegalen Anbaus von Cannabis: nach derzeitigem Erkenntnisstand mietete die Aachenerin die jeweiligen Objekte an, in denen dann die beiden Mittäter die Plantagen einrichteten. Die zweite Plantage, die sich ebenfalls in einem freistehenden Einfamilienhaus in der Bergsteiner Straße (Zerkall) befand, umfasste circa 100 Pflanzen. Der Verkaufswert beider Anpflanzungen beläuft sich ersten Schätzungen nach auf einen mittleren, fünfstelligen Bereich. Alle drei Personen wurden am gestrigen Tag einer Haftrichterin vorgeführt. Während die Aachenerin verschont wurde, wurde gegen die 41- und 42-Jährigen Untersuchungshaft angeordnet.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düren
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Düren