Das könnte Sie auch interessieren:

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düren

27.06.2018 – 14:39

Polizei Düren

POL-DN: Senior wird Opfer eines Trickdiebstahls

Jülich (ots)

Zwei bislang unbekannte Frauen bestahlen am Dienstagvormittag einen 72 Jahre alten Mann in seiner Wohnung.

Gegen 11:00 Uhr hatte es an der Eingangstür der Wohnung im ersten Stock eines Mehrfamilienhauses an der Altdorfer Straße geklingelt. Der Bewohner öffnete und ließ eine Frau ein, die angab, bei dem Senior etwas für einen Nachbarn hinterlassen zu wollen. Während die Unbekannte den 72-Jährigen ablenkte, betrat eine weitere Frau die Wohnräume. Dies bemerkte der überrumpelte Jülicher allerdings erst, als sie die Wohnung gerade wieder verließ. Nachdem auch die Gesprächspartnerin des Mannes gegangen war, stellte dieser den Diebstahl von Bargeld fest, welches er in der Wohnung aufbewahrt hatte.

Anhand der Aussagen des Geschädigten sowie einer weiteren Zeugin konnte die Polizei bei ihrer Anzeigenaufnahme folgende Personenbeschreibungen notieren:

Die Frau, die an der Tür klingelte und das Opfer ablenkte, ist etwa 30 bis 35 Jahre alt und geschätzte 170 cm groß. Sie hat gefärbtes, helles Haar mit einem leichten Rotstich und sprach deutsch mit einem Akzent. Zur Tatzeit war sie unter anderem bekleidet mit einer hellen Bluse. Ihre Komplizin hatte zunächst in einem schwarzen oder blauen Kleinwagen vor dem Haus an der Altdorfer Straße gesessen, bevor sie in die Wohnung des Seniors schlich. Ihr Alter wird auf über 30 Jahre geschätzt. Sie ist von kräftiger Statur und hat schulterlanges, schwarzes Haar.

Hinweise auf die beiden Täterinnen oder weitere verdächtige Beobachtungen nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02421 949-6425 jederzeit entgegen. An Bewohner und Besucher eines Mehrfamilienhauses richtet sich der Appell, die gemeinschaftlich genutzte Hauseingangstür nicht offen zu lassen. Ziehen Sie die Tür immer zu, wenn Sei das Haus betreten oder verlassen haben. Gestehen Sie dem Schutz vor unbefugtem Betreten durch Unberechtigte einen höheren Stellenwert zu als der Bequemlichkeit, selbst das Gebäude durch eine nicht geschlossene Tür betreten zu können.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düren
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung