Polizei Düren

POL-DN: Spätzünder verursacht Brand, Rauchmelder retten Leben

Langerwehe (ots) - Langerwehe-Luchem, Mittelstraße

In der Sylvesternacht wurden gegen 00.45 Uhr zwei Einfamilien-Reihenhäuser durch ein Feuer in Mitleidenschaft gezogen. Nach dem Abbrennen des Sylvesterfeuerwerks hatten sich die Bewohner der beiden Häuser bereits wieder in ihre Wohnungen begeben. Als es zu einem lauten Knall kam, schlugen zeitgleich in beiden Häusern die Rauchmelder Alarm. Die Bewohner konnten zügig ihre Wohnungen verlassen. Ein zwischen den Häusern gelegenes Holztor war offensichtlich durch Feuerwerkskörper in Brand geraten, es konnte durch die Anwohner selbst nicht mehr gelöscht werden. Erst durch den Einsatz der Freiwilligen Feuerwehr Langerwehe konnte ein Übergreifen der Flammen auf die Wohngebäude verhindert werden. Bei dem Selbstlöschversuch wurde ein Bewohner verletzt, er musste in die Uniklinik Aachen verbracht werden. Die beiden Wohnungen sind wegen der Rauchgase derzeit nicht benutzbar.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: