Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düren

20.11.2017 – 14:40

Polizei Düren

POL-DN: Einbrüche im Nordkreis

POL-DN: Einbrüche im Nordkreis
  • Bild-Infos
  • Download

Jülich/Aldenhoven/Niederzier (ots)

Sechs Einbruchstatorte waren es, die der Polizei zwischen Freitagnachmittag, 16:00 Uhr, und Samstagabend, 23:20 Uhr im Nordkreis gemeldet wurden.

Als erstes stellten Berechtigte eines leer stehenden Hauses in Koslar fest, dass Unbefugte sich Zutritt zu dem Objekt in der Hasenfelder Straße verschafft hatten. Dazu hatten sie zwischen Dienstag- und Freitagnachmittag, jeweils 16:00 Uhr, ein Fenster aufgehebelt. Entwendet wurde jedoch nichts.

Gegen 02:25 Uhr bemerkten Bewohner eines Mehrfamilienhauses in der Pützgracht in Siersdorf (Aldenhoven) den Schein einer Taschenlampe, der durch die Jalousie fiel. Nach einem Rütteln an selbiger hörten sie zudem fremde Stimmen, woraufhin die Bewohner das Fenster aufrissen, was die Täter in die Flucht schlug.

Ein freistehendes Einfamilienhaus in den Drieschgärten in Oberzier (Niederzier) rückte zwischen Samstagnachmittag, 14:45 Uhr, und -abend, 21:30 Uhr, in den Fokus der Diebe. Sie manipulierten ein Fenster und gelangten so ins Innere. Hier durchsuchten sie jedes Zimmer nach verwertbarem Diebesgut, nahmen Bargeld und Schmuck an sich und entkamen schließlich ungesehen.

Keine Stunde später erhielt die Polizei Kenntnis von einem Einbruch in ein ähnliches Objekt im Grünen Weg. Zwischen 14:30 und 22:10 Uhr des gleichen Tages war auch hier ein Fenster gewaltsam geöffnet und das Gebäude betreten worden. Entwendet wurden unter anderem eine Geldbörse und eine Handtasche.

In Hambach wandten sich Unbekannte einem Reihenhaus An der Elle zu. Die Tatzeit liegt vermutlich zwischen 16:30 Uhr und 22:15 Uhr am Freitag. Es blieb jedoch bei einem Versuch, da weder das Öffnen des Fensters, noch der Tür gelang.

Gegen 23:20 Uhr am Samstagabend wurde dann der sechste Einbruch bekannt. Hier hatten die Täter ebenfalls ein Fenster ins Visier genommen. Durch dieses gelangten sie in die Wohnung des Mehrfamilienhauses in der Burgstraße in Stetternich. Was letztlich entwendet wurde ist jedoch noch nicht bekannt.

In allen Fällen bittet die Polizei Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, sich unter dem Polizeiruf 110 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düren
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Düren