Das könnte Sie auch interessieren:

POL-DO: Nach Sachbeschädigung in Lüner Parkhaus - Polizei fahndet mit Lichtbildern

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0316 Bislang unbekannte Tatverdächtige haben in der Nacht vom 15. auf den 16. ...

POL-WHV: Verkehrsunfall in Schortens - beide beteiligten Fahrzeugführer wurden verletzt

Wilhelmshaven (ots) - schortens. Am Dienstagvormittag, 05.03.2019, kam es auf dem Oldenburger Damm zu einem ...

POL-LB: Großübung von Polizei und Bevölkerungsschutz am Sonntag, 24. März 2019, in Ludwigsburg und Böblingen

Ludwigsburg (ots) - Polizei und Bevölkerungsschutz führen am Sonntag, 24. März 2019 in Ludwigsburg und ...

10.11.2016 – 12:30

Polizei Düren

POL-DN: Drei Wohnungseinbrüche im Kreisgebiet

  • Bild-Infos
  • Download

Düren/Langerwehe/Niederzier (ots)

Drei Tatorte musste die Kriminalpolizei am Mittwoch aufnehmen.

In der Blücherstraße in Düren verschafften sich Unbekannte in der Zeit zwischen Dienstag, 10:00 Uhr, und Mittwoch, 15:30 Uhr, Zutritt zu einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus. Nach ersten Feststellungen nutzten Fremde ein auf Kipp stehendes Fenster, um in die Wohnung einzudringen. Entwendet wurden elektronische Geräte.

Ähnlich wird es sich bei einem Einbruch in der Paradiesstraße in Schlich verhalten haben. Hier erkletterten Unbekannte am Mittwoch zwischen 14:00 Uhr und 19:15 Uhr einen Balkon und öffneten eine auf Kipp stehende Balkontür. Die Zimmer des Obergeschosses wurden komplett durchwühlt. Entwendet wurde diverser Schmuck. Zeugen berichteten hier übereinstimmend, dass kurz vor Tatentdeckung ein weißer Lieferwagen vor der Einfahrt des Hauses gestanden habe. Zwei Personen südländischen Aussehens befanden sich an dem Fahrzeug. Einer der beiden soll circa 165 cm groß und 55 bis 60 Jahre alt gewesen sein. Die Ermittlungen hierzu dauern an.

Ein Einfamilienhaus in der Kölnstraße in Niederzier geriet ebenfalls ins Visier von Einbrechern. Hier versuchten Unbekannte zuerst in der Zeit zwischen 05:30 Uhr und 19:05 Uhr ein rückwärtiges Fenster aufzuhebeln. Als dies nicht gelang, wurde eine Fensterscheibe eingeschlagen. Im Inneren wurden mehrere Räume aufgesucht und durchwühlt. Angaben zum Diebesgut konnten noch keine gemacht werden.

In allen Fällen hat die Kriminalpolizei Spuren gesichert und die Ermittlungen aufgenommen. Wenn Sie ihn Ihrer Nachbarschaft verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachten, wählen Sie den Notruf 110! Jeder Hinweis zählt!

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düren
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Düren