PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Düren mehr verpassen.

31.10.2016 – 13:18

Polizei Düren

POL-DN: Doppelte Unfallflucht

Heimbach (ots)

Nach einem Zusammenstoß auf der L249 entfernten sich beide beteiligten Pkw vom Unfallort. Eine 39-jährige Autofahrerin konnte später dank eines Zeugen ausfindig gemacht werden.

Am Sonntagnachmittag ereignete sich der Verkehrsunfall etwa gegen 16:20 Uhr. Die Pkw-Fahrerin aus Düren war auf der Landesstraße in Fahrtrichtung Hausen unterwegs, als ihr an einem Bahnübergang in einer Kurve ein anderes Fahrzeug entgegen kam. Dieses schnitt ihren Angaben zufolge ihre Fahrspur, so dass es zu einer seitlichen Berührung zwischen den beiden Autos kam. Der in Richtung Heimbach fahrende Wagen setzte seine Fahrt unbeirrt fort, während die Dürenerin kurz am Straßenrand hielt. Trotz der Beschädigungen an ihrem Pkw fuhr aber auch sie wenig später weiter. Ein aufmerksamer Verkehrsteilnehmer, dem die Unfallstelle und der beschädigte Wagen aufgefallen waren, informierte die Polizei und konnte die eingesetzten Beamten bis nach Kreuzau lotsen.

Hier kontrollierten sie die 39-Jährige und stellten fest, dass diese nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Der an ihrem Auto entstandene Schaden beläuft sich auf etwa 2000 Euro.

Hinweise auf den anderen Unfallbeteiligten liegen bislang nicht vor. Die Polizei bittet ihn oder sie, sich zu melden. Zeugen, die den Unfallhergang beobachtet haben oder Angaben zum/zur Gesuchten machen können, wenden sich bitte an die Rufnummer 02421 949-6425.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren
Weitere Meldungen: Polizei Düren