Polizei Düren

POL-DN: Schwerer Verkehrsunfall auf der L 12

Titz (ots) - Ein 49 Jahre alter Mann aus Langerwehe ist am Donnerstagmorgen bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt worden. Er war mit seinem Bus auf ein langsam fahrendes Fahrzeug aufgefahren.

Der Busfahrer befuhr gegen 06:30 Uhr die L 12 in Höhe der Ortslage Rödingen. Vor ihm befand sich ein Sonderkraftfahrzeug mit einer Betonpumpe. Dieses steuerte ein 56-Jähriger aus Köln, der sich aus Richtung B 55 in Richtung Ameln bewegte. Hierzu fuhr er mit eingeschaltetem Warnblinklicht. Der spätere Unfallverursacher schätzte die Situation nicht richtig ein und fuhr auf die Arbeitsmaschine des Kölners auf. Dabei wurde er eingeklemmt und musste mit Hilfe der Feuerwehr befreit werden.

Am Ende wurde die L 12 für die Dauer der Unfallaufnahme gesperrt. Der 49-Jährige wurde mit einem RTW in ein Krankenhaus transportiert. Sein Kontrahent blieb unverletzt. In der Summe entstand ein Sachschaden von circa 9000 Euro. Der Bus war nicht mehr fahrbereit und musste vom Einsatzort aus abtransportiert werden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: