Polizei Düren

POL-DN: Stinkefinger wurde sofort gerächt

Vettweiß (ots) - Ein Fahrradfahrer wurde am Donnerstag zur Mittagszeit von einem Autofahrer so heftig geschlagen, dass er schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht werden musste.

Nachdem ein bisher unbekannter Pkw-Fahrer gegen 12:30 Uhr auf der Strecke zwischen Vettweiß und Geich den in gleiche Richtung fahrenden 35 Jahre alten Fahrradfahrer aus dem Gemeindegebiet nur mit knappem Abstand überholt hatte, zeigte dieser dem Fahrzeugführer den so genannten Stinkefinger. Daraufhin hielt der Überholende sein Auto an, stieg aus und schlug mit einem Gegenstand bewaffnet dem Radfahrer mehrfach direkt ins Gesicht. Dadurch erlitt der 35-Jährige starke Verletzungen und musste schwer verletzt mit einem Krankenwagen in ein Krankenhaus gebracht werden.

Der Unbekannte wird von dem Geschlagenen auf etwa 30 Jahre alt geschätzt. Der Fahrer hatte blonde Haare, eine ungepflegte Erscheinung und schlechte, gelbe Zähne. Aufgrund der Geruchswahrnehmung muss es sich bei dem Schläger um einen Raucher gehandelt haben. Er befuhr die Strecke zwischen den zwei Ortslagen mit einem grünen Kleinwagen, an dem ein Kennzeichen mit Dürener Städtekennung montiert war.

Die Ermittlungen der Polizei dauern an. Hinweise auf die Identität des Täters oder des von ihm geführten Fahrzeugs werden unter der Telefonnummer 02421 949-6425 entgegen genommen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: