Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Düren mehr verpassen.

13.05.2014 – 12:03

Polizei Düren

POL-DN: Mehr Schaden als Beute

POL-DN: Mehr Schaden als Beute
  • Bild-Infos
  • Download

Kreis Düren (ots)

Bislang unbekannte Täter haben in drei unterschiedlichen Ortslagen versucht, ihre Opfer um Hab und Gut zu bringen. Hierzu drangen sie auf eher unkonventionelle Art und Weise in deren Häuser ein.

So musste bereits am Montagnachmittag, gegen 17:15 Uhr, ein Ehepaar aus Niederzier einen Einbruch ins Wohnhaus feststellen. Die Diebe hatten zunächst versucht, ein Fenster an dem Objekt in der Stauferstraße aufzuhebeln. Als dies misslang, warfen sie kurzerhand mit einem Stein die Glasscheibe ein. Am Ende war es ihnen so möglich, das gesamte Gebäude auf den Kopf zu stellen und neben Tabak auch Schmuck zu entwenden. Der Wert der Beute ist aktuell noch nicht bekannt. Doch alleine die Behebung des durch den Einbruch entstandenen, materiellen Schadens wird auf circa 2500 Euro geschätzt. Und darin nicht enthalten ist der Schaden auf emotionaler Ebene.

Ähnlich erging es einer 81-Jährigen aus Düren. Diese befand sich im Wohnzimmer ihres Einfamilienhauses in der Renkerstraße, als sie am Montagabend gegen 20:15 Uhr verdächtige Geräusche aus dem Bereich der Hauseingangstür vernahm. Da sie dort jedoch nichts feststellen konnte, begab sie sich in die angrenzende Küche. Dort erblickte sie eine männliche Person vor dem Küchenfenster, die augenblicklich mit einem Stein die Scheibe einwarf und sich anschließend in unbekannte Richtung entfernte. Bei dem Täter soll es sich um einen Mann mit schlanker Statur gehandelt haben, dessen Alter auf etwa 30 Jahre geschätzt wird. Zum Tatzeitpunkt war er dunkel gekleidet. Glücklicherweise blieb es somit bei einem Einbruchsversuch, dennoch beläuft sich der Sachschaden auf ungefähr 250 Euro.

Am Dienstag, in den frühen Morgenstunden, wurde durch vier maskierte Diebe mittels eines schweren Gegenstands die Schiebetür eines Tankstellengeländes in der Schoellerstraße eingeschlagen. Aus dem Shop entwendeten sie mit Hilfe eines mitgebrachten Bettbezuges eine größere Menge Tabakwaren, deren Wert aktuell noch nicht beziffert werden kann. Alleine durch ihr Handeln haben sie jedoch einen Sachschaden von mindestens 500 Euro verursacht.

Die Polizei fahndet nun nach den Tätern und bittet Zeugen, die Hinweise auf die Personen oder den Verbleib der Beute machen können, diese unter der Rufnummer 110 mitzuteilen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren
Weitere Meldungen: Polizei Düren