Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düren

07.05.2014 – 12:44

Polizei Düren

POL-DN: Alarmanlage verhinderte Schlimmeres

Linnich (ots)

Nachdem bislang unbekannte Täter sich gewaltsam Zutritt zu einem freistehenden Einfamilienhaus in der Glimbacher Straße verschafft hatten, heulte die Sirene los und verhinderte somit möglicherweise Weiteres.

Es war gegen 12:10 Uhr, als der Alarm lautstark auslöste. Der oder die Täter hatten eine Tür durch Hebeln geöffnet und waren so ins Gebäudeinnere gelangt.

Dort liefen sie augenscheinlich noch bis ins Obergeschoss. Ersten Ermittlungen nach ließen sie jedoch mit Ertönen des akustischen Signals von ihrem Vorhaben ab und entfernten sich, ohne etwas erbeutet zu haben.

Die kurz nach der Polizei eingetroffene 53-jährige Hauseigentümerin erklärte, dass sie nur etwa eine Stunde zuvor das Wohnhaus verlassen hätte. Hierbei sei ihr ein Transporter aufgefallen, der in einer dem Haus gegenüber liegenden Straße gestanden habe. In dem Fahrzeug waren zwei Personen, die möglicherweise, so ihr Rückschluss, ihr Domizil bereits beobachtet hatten.

Die Polizei fahndet nun nach diesem Fahrzeug, bei dem es sich um einen dunkelblauen Kleinbus ähnlich eines Ford Transits oder VW "Bullis" gehandelt haben soll. Weiterhin werden Zeugen gebeten, die ebenfalls verdächtige Fahrzeuge oder Personen festgestellt haben, dies der Polizei unter der Notrufnummer 110 mitzuteilen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düren
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung