Polizei Düren

POL-DN: Ein Tankbetrüger konnte sich in der Nacht von Freitag auf Samstag in Jülich nur kurz über sein vermeintlich eingespartes Geld freuen.

Jülich (ots) - Der 22jährige Mann aus Herzogenrath tankte zunächst in Jülich seinen Pkw voll und flüchtete vom Tankstellengelände über die Neusser Str., ohne die Rechnung zu begleichen. Dabei nahm er einem anderen Pkw die Vorfahrt. Sein Pech war, dass es sich dabei um eine Polizeistreife handelte. Die Beamten stoppten den Flüchtigen unverzüglich. Zumindest zeigte er sich jetzt geständig und beichtete sofort, dass er die Tankrechnung nicht bezahlt habe und am Fahrzeug entwendete Kennzeichen angebracht waren. Nun muss noch ermittelt werden, ob mit den entwendeten Kennzeichen noch weitere Straftaten verübt wurden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: