Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Uetersen
Um viel Geld betrogen - Polizei warnt vor Betrügern am Telefon

Bad Segeberg (ots) - Ein 84jähriger Mann aus Uetersen ist Opfer eines Betrügers geworden und um eine fünfstellige Geldsumme betrogen worden. Die Masche des Betrügers ähnelt dem so genannten Enkeltrick - in diesem Fall gab sich der Betrüger als guter Bekannter des Opfers aus. Er täuschte am Telefon eine Notlage vor und bat den Rentner, ihm schnellstmöglich einen Geldbetrag zu leihen, der im niedrigen fünfstelligen Bereich lag. Der Anrufer versicherte dem Rentner, ihm das Geld in einigen Tagen zurück zu geben. Es kam zu der Geldübergabe an eine dritte Person, da der angebliche Bekannte verhindert war. Mit diesem wurde am Telefon vereinbart, sich am Abend zu treffen. Als der Freund zur verabredeten Zeit nicht erschien, rief der Rentner seinen echten Bekannten an. Nun wurde dem Rentner bewusst, dass er Opfer eines Betrügers geworden war, denn sein echter Bekannter hatte ihn gar nicht um das Geld gebeten. Der Rentner erstattete Anzeige bei der Polizei.

Zu der genauen Höhe des Geldbetrages werden aus ermittlungstaktischen Gründen keine weiteren Angaben gemacht.

Die Polizei warnt aus aktuellem Anlass einmal mehr vor Enkeltrickbetrügern oder Betrügern, die sich wie in diesem Fall als gute Bekannte oder Freunde ausgeben.

Vor allem ältere Menschen werden Opfer von Betrügern am Telefon. Eine alte Masche der Betrüger ist der sogenannte Enkeltrick. Hier wird ein Verwandtschaftsverhältnis vorgegaukelt und mit verschiedenen Geschichten um Geld gebeten. Die Geldabholer sind den gutgläubigen Rentnern nicht bekannt, der angelbliche Verwandte (Enkel, Neffe o.ä.) ist angeblich selbst verhindert.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Barenscheer
Telefon: 04551-884-2010
E-Mail: sandra.barenscheer@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: