Polizei Düren

POL-DN: Vorfahrt nicht ausreichend beachtet

Nideggen (ots) - Am Dienstagmorgen ereignete sich in Nideggen an der Kreuzung der Jülicher Straße mit der Abendener Straße ein Verkehrsunfall, bei dem ein ortsansässiger Autofahrer Verletzungen davon trug.

Um 07:35 Uhr wollte eine 81 Jahre alte Pkw-Fahrerin aus Kreuzau von der Jülicher Straße nach links auf die innerörtliche Landesstraße 11 (Abendener Straße) in Fahrtrichtung Heimbach abbiegen. Dabei hatte die Frau an der Einmündung die Vorfahrt des bevorrechtigten Querverkehrs zu beachten, was ihr an diesem Tag jedoch nicht fehlerfrei gelang. Denn als sie in den Kreuzungsbereich einfuhr, übersah sie den aus ihrer Sicht von rechts heran nahenden Wagen eines 46-Jährigen aus der Burgenstadt, der die Abendener Straße aus Richtung Brück kommend in Fahrtrichtung Heimbach befuhr. Als die Front des Verursacherfahrzeugs gegen den hinteren linken Radlauf des anderen Autos prallte, sorgte eine Schreckreaktion auch noch dafür, dass die Seniorin die Bremse mit dem Gas verwechselte und noch mal gegen das Heck fuhr. Ihr Wagen war danach nicht mehr fahrbereit und musste später abgeschleppt werden. Die Gesamtschadenshöhe des Unfalls wird auf 3500 Euro geschätzt. Der Nideggener erlitt zudem schmerzhafte Verletzungen, die seinen Transport durch einen RTW in ein Krankenhaus erforderlich machten. Bis nach Ende der Unfallaufnahme stand noch nicht fest, ob er dort zur Behandlung verbleiben musste.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: