Polizei Düren

POL-DN: Pressebericht Landrat Düren vom 26.12.2013

Düren (ots) - Ereignisse und Meldungen

131226 - 1 Verkehrsunfall mit Trunkenheit

Langerwehe. Am Montag, 23.12.2013 gegen 21.00 Uhr kam es in Langerwehe am Kreisverkehr an der Schönthaler Straße zu einem folgenschweren Verkehrsunfall. Ein 38-jähriger Pkw-Fahrer aus Monschau beabsichtigte, den Kreisverkehr aus Richtung Schönthal in Richtung Hauptstraße zu durchqueren. Dabei fuhr er nicht nur über die Kreismittelfläche, sondern übersah dabei auch den Pkw einer 21-jährigen Stolbergerin, welche sich bereits im Kreisverkehr befand und stieß mit diesem zusammen. Da in der Atemluft des 38-Jährigen Alkoholgeruch wahrgenommen wurde und ein Test vor Ort positiv verlief, wurde er zur Polizeiwache Düren gebracht. Ein dort durchgeführter Drogentest verlief ebenfalls positiv. Dem Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein wurde sichergestellt, ihn erwartet ein Strafverfahren. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf 2500,- Euro.

131226 - 2 Fahrten unter Drogeneinwirkung

Kreuzau. Am 23.12.2013 um 22.30 Uhr befuhr ein 25-jähriger Fahrradfahrer aus Birgel die K32 von Kreuzau in Richtung Üdingen. Zwischen den Ortschaften geriet er nach rechts gegen die dortige Leitplanke. Er stürzte und flog über die Leitplanke in den darunterliegenden Bach. Nach dem Sturz lief der durchnässte Mann auf die Fahrbahn und hielt einen vorbeifahrenden Fahrzeugführer an. Dieser fuhr zur Polizeiwache-Kreuzau und meldete den Vorfall. Als die Polizeibeamten an der Unfallstelle erschienen, befand sich lediglich das Fahrrad des Verunfallten vor Ort. Der gestürzte Radfahrer hatte sich zu Fuß nach Üdingen begeben. Dort meldete er sich bei einem Anwohner und verlangte nach einem Rettungswagen. Von der Besatzung des Rettungswagens wurde festgestellt, dass der Verunfallte unverletzt war. Von den eingesetzten Polizeibeamten wurde festgestellt, dass der Fahrradfahrer zuvor Marihuana konsomiert hatte. Es erfolgte eine Blutprobenentnahme in der PW-Kreuzau. Im Rucksack des Fahrradfahrers wurden noch 2 Tütchen BTM aufgefunden und sichergestellt. Eine Strafanzeige wurde gefertigt.

Jülich. Am frühen Morgen des 24.12.2013 gegen 03.20 Uhr fuhr ein 20-jähriger Jülicher seine Freunde mit seinem Kleinwagen von einer Party nach Hause. Da er auf der Wiesenstr. in Jülich etwas zügiger fuhr, wurde er durch die Polizei angehalten. Er räumte ein, etwas Cannabis konsumiert zu haben, was ein Drogentest auch bestätigte. Er musste die Polizei zur Wache begleiten und ihm wurde Blut entnommen. Nun erwartet ihn als zusätzliches Weihnachtsgeschenk eine Anzeige durch die Polizei und eine Geldstrafe.

Düren. Am 25.12.2013 um 12.20 Uhr wurde durch eine Streifenbesatzung der Polizeiwache Düren ein 34-jähriger PKW-Führer aus Derichsweiler im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle überprüft. Bei der Überprüfung ergaben sich Hinweise auf aktuellen Drogenkonsum des Fahrzeugführers. Ein vor Ort durchgeführter Drogenschnelltest verlief positiv auf Cannabis und Amphetamin. Bei der Durchsuchung des Fahrzeugs wurden anschließend entsprechende Betäubungsmittel aufgefunden und sichergestellt. Der Fahrzeugführer wurde nach eine Blutentnahme nach Hause entlassen.

Langerwehe. Im Rahmen einer gezielten Drogenkontrolle wurde am 25.12.2013 um 16.00 Uhr ein 24-jähriger PKW-Fahrer aus Herzogenrath in Jüngersdorf, Am Weiherhof kontrolliert. Bei der Kontrolle erhärtete sich der Verdacht des Konsums von Betäubungsmitteln beim Fahrzeugführer. Eine Blutprobe wurde angeordnet. Im Anschluss wurde der der 24-Jährige nach Hause entlassen. Die Weiterfahrt wurde ihm untersagt.

131226 - 3 Fahren ohne Fahrerlaubnis und Urkundenfälschung

Vettweiß. Am 23.12.2013 um 15.00 Uhr befuhr ein 52-jähriger Mann aus Mechernich mit seinem Leichtkraftrad die L33. In Höhe der Ortschaft Vettweiß wurde er im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle überprüft. Dabei wurde festgestellt, dass er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Weiterhin hatte er an seinem Fahrzeug das Versicherungskennzeichen eines anderen Leichtfahrzeugs angebracht. Somit wird gegen ihn außerdem wegen Urkundenfälschung und Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz ermittelt.

131226 - 4 Einbruchskriminalität

Inden. Ein unbekannter Täter gelangte in der Zeit vom 23.12.2013, 16.30 Uhr bis 24.12.2013, 10.00 Uhr an die Hausrückseite eines Einfamilienhauses in Inden-Altdorf, Am Guthof. Dort hebelte er die Nebeneingangstüre zur Garage und von dort aus die Zugangstüre zum Wohnhaus gewaltsam auf. Im Wohnhaus durchsuchte er sämtliche Räume nach Diebesgut ab. Dann entfernte er sich unerkannt vom Tatort in unbekannte Richtung. Über das Diebesgut liegen derzeit keine Erkenntnisse vor.

Düren. Tatörtlichkeit ist ein landwirtschaftlicher Hof in Düren-Gürzenich. Während die Geschädigten Heiligabend auswärts feierten, hebelten bislang unbekannte Täter die verschlossene Hauseingangstür auf und gelangten so in das weitläufige Gebäude. Über zwei Etagen wurden alle Räume durchsucht. Größere Mengen Schmuck und Bargeld wurden entwendet. Täterhinweise liegen nicht vor.

Niederzier. Tatobjekt ist ein freistehendes Einfamilienhaus in Niederzier-Selhausen, Kirchhecke. Unbekannte Täter gelangten an Heiligabend zwischen 15.30 Uhr und 20.25 Uhr nach Aufhebeln der Kelleraußentür in den Keller des Hauses. Durch Aufhebeln einer Zwischentür gelangte man anschließend ins Erdgeschoss. Hier werden sodann Bargeld, Schmuck, eine Kamera und Werkzeug entwendet. Täterhinweise liegen nicht vor.

Düren. Während die Bewohner eines Reihenhauses am Bretzelnweg sich am 1. Weihnachtsfeiertag außerhalb auf Weihnachtsbesuch befanden, wurde ihr Wohnhaus von der umfriedeten Gartenseite aus von bislang unbekannten Tätern gewaltsam angegangen. Nach Aufbrechen der Terrassentüre wurde das gesamte Wohnhaus nach verwertbarem Diebesgut durchsucht. Hierbei wurden die Täter wie gewohnt im Schlafzimmer fündig und entwendeten nach ersten Feststellungen diversen Goldschmuck.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: