Polizei Düren

POL-DN: Querender Hund löste Auffahrunfall aus

Inden (ots) - Drei leicht verletzte Personen und ein geschätzter Sachschaden von 4500 Euro sind das Resultat eines Verkehrsunfalls, der sich am Sonntagvormittag in der Nähe der Ortslage Lamersdorf ereignet. Eine Hundeführerin mit ihrem freilaufenden Hund waren die Unfallverursacher.

Eine 52 Jahre Radfahrerin aus Inden fuhr gegen 11:10 Uhr mit ihrem Zweirad die "Alte Landstraße" in Höhe der Brücke über die Inde in Fahrtrichtung Lamersdorf. Sie wurde begleitet von ihrem unangeleinten Labradorrüden. Am Brückenauslauf querte dieser plötzlich die Fahrbahn von rechts nach links, so dass ein entgegen kommender 45 Jahre alter Autofahrer aus Eschweiler eine Vollbremsung an seinem Wagen einleitete, um das Tier nicht anzufahren. Auch der nachfolgende Pkw-Fahrer aus Inden bremste, dennoch fuhr er auf den Wagen seines Vordermannes auf.

Nach dem Aufprall klagten die Ehefrau und seine beiden Kinder im Fahrzeug des 45-Jährigen über Nackenschmerzen. Sie wurden mit Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht, wo sie ambulant behandelt wurden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: