Polizei Düren

POL-DN: Pressebericht Landrat Düren vom 23.06.2013

Düren (ots) - Ereignisse und Meldungen

130623 - 1 Verkehrsunfall mit drei Verletzten

Düren. Am 21.06.2013 ereignete sich um 18.26 Uhr auf der Merzenicher Straße in Düren ein Verkehrsunfall bei dem insgesamt drei Personen zum Teil schwer verletzt wurden. Zum Unfall kam es nach dem aktuellen Stand der Ermittlungen, als eine 23-jährige Frau aus Nörvenich, die mit ihrem PKW die Merzenicher Straße stadtauswärts befuhr und nach rechts von der Fahrbahn abkam. Dort kollidierte sie mit einem geparkten PKW, in dem sich eine 32-jährige Frau aus Düren und ihr 25-jähriger Lebensgefährte befanden. Durch die Kollision wurde die schwangere 32-jährige in ihrem PKW eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr aus dem Fahrzeug geborgen werden. Ebenfalls durch die Kollision wurde das geparkte Fahrzeug gegen einen weiteren PKW geschoben, der ebenso wie auch ein Laternenmast beschädigt wurde. Der geschätzte Sachschaden beläuft sich insgesamt auf ca. 15.000 Euro.

130623 - 2 Verkehrsunfall mit leicht verletzten Kind

Düren. Am 22.06.2013 kam es gegen 17.05 Uhr in Düren, in der Pastor-Lüpschen-Straße zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden. Ein 8-jähriger Junge aus Düren war mit einem PKW kollidiert und zu Fall gekommen. Da die 39-jährige Fahrzeugführerin die auf dem Gehweg spielenden Kinder bereits vor dem Unfall bemerkte, hatte sie ihr Fahrzeug bereits vor der Kollision bis zum Stillstand abgebremst. Der junge Radfahrer erlitt durch die Kollision und den anschließenden Sturz leichte Kopfverletzungen und wurde ins Krankenhaus Birkesdorf verbracht.

130623 - 3 Verkehrsunfall mit Personenschaden

Linnich. Am 21.06.2013 gegen 20.10 Uhr befuhr ein 21-jähriger Linnicher die Straße "Kiffelberg" in Fahrtrichtung Titz. An der Einmündung zur Heersr. wollte er nach links abbiegen. Hierbei übersah er das entgegenkommende Fahrzeug eines 44-jährigen Titzers, der in Richtung Linnich fuhr. Bei dem Zusammenstoß wurden die beiden Fahrzeugführer und die drei Insassen des Titzers leicht verletzt. Der Unfallverursacher wurde ins Linnicher Krankenhaus verbracht, wo er später nach ambulanter Behandlung entlassen werden konnte. Das im Fahrzeug des Titzers befindliche 2-jährige Kind musste mit dem Rettungswagen nach Birkesdorf verbracht werden. Die weiteren Verletzen begaben sich eigenständig in ärztliche Behandlung. Ingesamt entstand ein Sachschaden von über 30000 Euro.

130623 - 4 Verkehrsunfallflucht

Düren. Am Samstagmorgen gegen 00.30 Uhr meldete ein Passant einen Pkw, welcher im Bereich der Hüttenstraße gegen eine Metallabsperrung gefahren sei. Der Pkw konnte samt Fahrer im Bereich "Im Dehnacker" angetroffen werden. Da der 47-Jährige aus Roetgen unter Alkoholeinfluss stand (0,85 mg/l), wurde ihm auf der Polizeiwache Düren eine Blutprobe entnommen. Zudem konnte die Identität des 47-Jährigen vor Ort nicht festgestellt werden, so dass er nach Blutentnahme dem PG Düren zugeführt wurde. Nach erfolgter Identitätsfeststellung wurde er entlassen. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Am Pkw der Verursachers entstand Sachschaden in Höhe von 4000 Euro. Der Fremdschaden ist bis dato unbekannt.

130623 - 5 Trunkenheitsfahrt / mit Haftbefehl gesucht

Düren. Durch Beobachtungen aufmerksamer Bürger gelang es einer Streifenbesatzung der Polizeiwache Düren am Freitag dem 21.06.2013 gegen 15.00 Uhr einen betrunkenen Verkehrsteilnehmer aus dem Verkehr zu ziehen. Bei der Kontrolle des 35-jährigen Fahrzeugführers auf der B56 in Düren konnte erheblicher Alkoholkonsum festgestellt werden. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Atemalkoholwert von 1,26 Promille. Weiterhin konnte festgestellt werden, dass der Fahrzeugführer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Außerdem bestand gegen ihn ein Haftbefehl. Der Fahrzeugführer wurde festgenommen; die Entnahme einer Blutprobe wurde angeordnet.

130623 - 6 Betrunkener Radfahrer

Düren. Ein aufmerksamer Zeuge meldete am Samstagmorgen gegen 04.00 Uhr einen Radfahrer, welcher die Bismarckstraße in auffälligen Schlangenlinien befuhr. Die hinzugerufenen Polizeibeamten stellten im Rahmen der Kontrolle deutlichen Alkoholgeruch in der Atemluft des 41-jährigen Mannes aus Vettweiß fest. Ein durchgeführter Test ergab einen Wert von 1,9 Promille. Der Radfahrer musste die Beamten zur Polizeiwache begleiten, wo ihm eine Blutprobe entnommen und eine Strafanzeige gefertigt wurde.

130623 - 7 Kontrahent mit Bierflasche nieder geschlagen

Düren. Am 22.06.2013 kam es um 23.15 Uhr im Bereich des Friedrich-Ebert-Platzes / Euskirchener Straße zu einer zunächst verbalen und dann zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen einem 29-Jährigen und einem 26-Jährigen aus Düren, in deren Verlauf der 29 Jährige seinem Kontrahenten eine volle Flasche Bier ins Gesicht schlug. Dieser erlitt tiefe Schnittwunden im Bereich des linken Auges. Der Täter flüchtete zu Fuß vom Tatort. Durch die schnell eintreffenden Einsatzkräfte der Polizei und einer sofort eingeleiteten Nahbereichsfahndung konnte der Täter im Bereich der Kölnstraße / Moltkestraße hinter Mülleimern festgestellt und festgenommen werden. Während dem Tatverdächtigen aufgrund von Alkoholeinwirkung auf der Wache eine Blutprobe entommen wurde und er anschließend im polizeilichen Gewahrsam verblieb, wurde der Geschädigte durch einen Rettungswagen dem Krankenhaus zugeführt.

130623 - 8 Einbruch in Firma

Jülich. Zwischen dem 21.06.2013, 18.00 Uhr und dem 22.06.2013, 09.30 Uhr, verschafften sich bislang unbekannte Täter nach Erklettern eines Flachdachs und Aufhebeln eines Fensters Zugang in die Büroräumlichkeiten einer Firma im Gewerbegebiet "An der Vogelstange", Jülich. Hier wurden einige Räumlichkeiten nach verwertbarem Diebesgut durchsucht, entwendet wurde - soweit bislang feststeht - nichts.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: