Polizei Düren

POL-DN: Alkoholisiert und zu Fuß vom Unfallort geflüchtet

Jülich (ots) - Am frühen Samstagmorgen gegen 04:50 Uhr informierte ein Verkehrsteilnehmer die Polizei in Jülich über einen Verkehrsunfall in Merzenhausen.

Als die Beamten eintrafen, stellten sie fest, dass im Bereich des Kreisverkehrs am Ortsrand ein erheblich unfallbeschädigter Pkw an einer Hausmauer stand. Ersten Ermittlungen zufolge war der PKW über die Kreisstraße 11 aus Richtung Freialdenhoven kommend, kurz vor dem besagten Kreisverkehr, auf die Kreisstraße 6 aufgefahren. Aus zunächst ungeklärter Ursache hatte er dabei aber offensichtlich ungebremst die Einmündung geradeaus überquert.Der Wagen wurde gegen einen geparkten Pkw und eine Hausmauer gesteuert.

Der verursachende Fahrzeugführer entfernte sich anschließend zu Fuß von der Unfallstelle. Das von ihm geführte Fahrzeug blieb stark beschädigt an der Unfallstelle zurück.

An seiner Wohnanschrift konnte der erheblich alkoholisierte Mann angetroffen und anschließend zur Polizeidienststelle nach Jülich verbracht werden. Dort wurde dem durch das Unfallgeschehen leicht verletzten Fahrer eine Blutprobe entnommen. Neben dem Verfahren wegen Verkehrsunfallflucht erwartet den 38-jährigen Freialdenhovener nun auch der Verlust seines Führerscheins. Da er sich darüber hinaus aktiv gegen die polizeilichen Maßnahmen zur Wehr setzte, sieht er sich er zusätzlich mit einer weiteren Anzeige konfrontiert.

Durch den Verkehrsunfall entstand ein polizeilich geschätzter Sachschaden von etwa 11000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: