Polizei Düren

POL-DN: Kradfahrer kam aus der Sonne

Aldenhoven (ots) - Als am Donnerstagnachmittag ein Motorradfahrer bei einem Verkehrsunfall nahe Aldenhoven eine schwere Schulterverletzung erlitt, spielte auch der Stand der Sonne eine Rolle.

Um 16:10 Uhr befuhr ein 18 Jahre alter Fahranfänger aus Titz mit einem Pkw die L 136 von Jülich kommend in Fahrtrichtung Aldenhoven. Ihm entgegen kam zu diesem Zeitpunkt ein 52-jähriger Kradfahrer aus Bergheim. Als der junge Autofahrer nach links in die Frauenrather Straße einbog, übersah er den entgegenkommenden Motorradfahrer, der angesichts des plötzlich vor ihm auftauchenden Wagens noch eine Notbremsung durchführte und es schaffte, einen direkten Zusammenstoß zu verhindern. Allerdings kam der Zweiradfahrer zu Fall und zog sich Verletzungen zu. Ein Rettungswagen brachte ihn in ein Krankenhaus. Sein nicht mehr fahrbereites Motorrad wurde später von einem Abschleppdienst von der Unfallstelle geholt.

Wie der 18-Jährige im Rahmen der Unfallaufnahme mitteilte, hatte er den Entgegenkommenden offenbar wegen der Sonnenblendung erst viel zu spät gesehen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: