Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düren

11.09.2012 – 12:30

Polizei Düren

POL-DN: Eifelraser wieder im Fokus der Polizei

Düren (ots)

Ein herrlicher Spätsommersonntag wird für viele Motorrad- und Autofahrer in unguter Erinnerung bleiben, weil sie wieder mal viel zu schnell auf den Straßen in der Eifel unterwegs waren und von der Polizei dabei erwischt wurden. Insgesamt 300 Verkehrsteilnehmer zwischen Monschau, Nideggen und Blankenheim mussten angehalten und kontrolliert werden.

Der Linksrheinische Qualitätszirkel Kradfahrer, dem die Kreispolizeibehörden Aachen, Düren und Euskirchen angehören, hatte für den vergangenen Sonntag wieder einen gemeinsamen Kontrolltag vereinbart, um insbesondere die Verkehrsunfälle mit schweren Folgen zu reduzieren. Dabei achtete die Polizei neben der Überwachung von Überholverboten hauptsächlich auf die Einhaltung der zulässigen Höchstgeschwindigkeiten. Hier wurden insgesamt 96 Motorradfahrer, aber auch 162 Autofahrer dabei betroffen, dass sie zu schnell gefahren waren.

Während 155 Verstöße mit einem Verwarnungsgeld geahndet werden konnten, mussten auch 103 Bußgeldverfahren eingeleitet werden, bei denen insgesamt fünf Fahrverbote für betroffene Verkehrsteilnehmer zu erwarten sind. Zwei Fahrer schossen dabei den Vogel ab, weil sie mit 127 km/h und 128 km/h gemessen wurden, wo nur 70 Stundenkilometer erlaubt sind.

Die Kontrollen der Polizei werden fortgesetzt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren