Das könnte Sie auch interessieren:

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 19.02.2019

PI Leer/Emden (ots) - ++ Verkehrsunfall unter Alleinbeteiligung (siehe Bildmaterial) ++ Verdächtige Person ...

POL-NB: Öffentlichkeitsfahndung nach Übergriff auf Asylbewerber in Stralsund

Stralsund (ots) - Ein Vorfall, der sich bereits vor einem Jahr in Stralsund ereignet hat, lässt den Ermittlern ...

POL-MA: Wiesloch: 30-jährige Ulrike W. vermisst; Öffentlichkeitsfahndung mit Lichtbild; Pressemitteilung Nr. 4

Wiesloch (ots) - Mit einem Lichtbild fahndet die Polizei nach der 30-jährigen Ulrike W. Die Frau wird seit ...

19.11.2010 – 11:26

Polizei Düren

POL-DN: Bewusstlos auf dem Gehweg

Düren (ots)

Noch weit vor Sonnenaufgang wurde ein Dürener nach einem nächtlichen Bummel zum Opfer eines Raubüberfalls und musste wegen der dabei erlittenen Verletzungen sogar in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Gegen 04.50 Uhr war der 23 Jahre alte Geschädigte zu Fuß auf dem rechten Gehweg der Euskirchener Straße in Richtung stadtauswärts unterwegs. Als er sich in Höhe des Berufskollegs Kaufmännische Schulen befand, wurde ihm plötzlich von hinten ein Schlag auf den Kopf verpasst, wie er später der Polizei mitteilte. Dann sei er benommen zu Boden gegangen und habe kurze Zeit das Bewusstsein verloren. Als er wieder zu sich gekommen sei, habe seine von dem oder den Tätern entleerte Geldbörse neben ihm auf dem Gehweg gelegen.

Von einer in der Nähe liegenden Telefonzelle alarmierte der Mann dann den Rettungsdienst, der ihn zur vorsorglich stationären Betreuung mit einer erkennbaren Kopfverletzung in ein Krankenhaus transportierte.

Die Polizei sucht jetzt Zeugen, die Fahndungshinweise zu dem oder den unbekannten Tätern geben können, oder denen der Geschädigte auf seinem Weg von der Dürener Innenstadt bis zum angegebenen Tatort aufgefallen ist. Sachdienliche Hinweise an die Einsatzleitstelle der Polizei unter der Rufnummer 0 24 21/949-2425.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28
52349 Düren

innerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-1100

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-2425

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düren
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Düren