Das könnte Sie auch interessieren:

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden für Freitag, 18.01.2019

PI Leer/Emden (ots) - ++ Glätteunfälle ++ Werkzeugdiebstahl ++ Diebstahl aus PKW ++ Landkreis Leer/ Stadt ...

POL-CE: Verkehrsunfall mit einer schwer und vier leichtverletzten Personen

29227 Celle (ots) - Am Samstag, 19. Januar 2019, gegen 21:50 Uhr, kam es in der Hannoverschen ...

FW-MG: Verrauchter Treppenaufgang in Mehrfamilienhaus

Mönchengladbach-Dahl, 12.01.2019, 20:40 Uhr, Brunnenstraße (ots) - Am Abend wurde die Feuerwehr zu einem ...

24.07.2000 – 11:51

Polizei Düren

POL-DN: (Aldenhoven) Fahren unter Einfluss von «Speed»

      Düren (ots)

000724 -3-(Aldenhoven) Fahren unter Einfluss
von «Speed»

    Aldenhoven - Sonntagmorgen, gegen 07.10 Uhr, wurde im Rahmen einer Verkehrskontrolle auf der Bundesstraße -B 56- ein 21-Jähriger aus Baesweiler mit seinem Pkw überprüft, der die -B 56- von der Puffendorfer Kreuzung in Richtung Aldenhoven befuhr. Hierbei stellten die Beamten beim Fahrer deutliche Anzeichen von BTM-Konsum fest. Auf Vorhalt räumte der Beschuldigte ein, am Wochenende «zwei Nasen Speed» konsumiert zu haben. Bei der Durchsuchung des Pkw wurden ein Minigriptütchen «Speed» und ein Päckchen Hanfblätter sowie BTM-Utensilien aufgefunden und sichergestellt.     Bei seinem ebenfalls unter Drogeneinfluss stehenden 20-jährigen Beifahrer aus Baesweiler wurden die Beamten auch fündig. In seiner Hosentasche fanden sie ein Minigriptütchen Marihuana, ein Päckchen Hanfblätter und entsprechendes BTM-Utensil. Der Fund wurde sichergestellt. Da die Identität des 20-Jährigen nicht zweifelfrei feststand, suchten die Beamten mit ihm seine Wohnung auf, wo er sich schließlich ausweisen konnte. Da er weiter angab, auch in seiner Wohnung BTM deponiert zu haben, durchsuchten die Beamten diese und stellten ein Minigriptütchen mit Marihuana sicher.     Dem 21-Jährigen Pkw-Fahrer wurde auf der Hauptwache in Jülich eine Blutprobe entnommen und eine Urinprobe sichergestellt. Gegen das Duo wurde Anzeige wegen Verstoßes gegen das BTM-Gesetz erstattet.(Weiß)

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Düren

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Düren
Kreispolizeibehörde Düren VL2.2
Telefon: 02421-949 345
Fax:        02421-949 349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düren
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung