Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PPTR: Polizei bittet um Fahndungshilfe 11- und 14-jährige Mädchen aus Jugendhilfeeinrichtung abgängig

Trier/Aach (ots) - Die 11-jährige Sophie-Noelle Arend und die 14-jährige Monique Klein sind seit ...

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

POL-K: 190220-2-K Fahndung nach Tatverdächtigem vom Hohenzollernring mit Foto aus Videokamera

Köln (ots) - Nachtrag zur Meldung vom 17. Februar, Ziffer 2 Mit einem Foto aus einer Videokamera fahndet ...

19.12.2007 – 12:31

Polizei Düren

POL-DN: Fahrzeugdiebe mit Waffe und Drogen aufgegriffen

Merzenich (ots)

Bereits kurz nach dem nicht ganz gelungenen Versuch, einen Lkw zu entwenden, wurden zwei junge Männer am späten Dienstagabend noch in der Ortslage durch die Polizei angetroffen und vorläufig festgenommen.

Das Zuschlagen einer Fahrzeugtür machte Anwohner auf das Bemühen zweier 16 und 18 Jahre alten Männer aus Merzenich aufmerksam, den Lieferwagen eines ortsansässigen Blumenladens in der Lindenstraße zu entwenden. Die beiden Tatverdächtigen schafften es jedoch nicht sofort, den Lastwagen in Gang zu bringen, sondern würgten den Motor des Fahrzeugs mehrfach ab. Erst nachdem sie das Gefährt mittels Muskelkraft zurück geschoben hatten, gelang es ihnen, den Lkw zu starten und sich anschließend damit fahrender Weise zu entfernen.

Offensichtlich waren ihre Fahrkünste jedoch nur von bescheidener Natur, denn bereits in der Dürener Straße in Merzenich ließen sie das gestohlene Fahrzeug wieder stehen, wo es von der zwischenzeitlich alarmierten Polizei schnell wieder aufgefunden werden konnte. Im Rahmen einer sofortigen Nahbereichsfahndung konnten die eingesetzten Beamten dann auch die beiden Fahrzeugdiebe ergreifen und vorläufig festnehmen. Eine Durchsuchung der Beiden führte dann noch zum Auffinden einer Softair-Pistole sowie einer geringen Menge an Betäubungsmitteln.

Nach Abschluss der erforderlichen strafprozessualen Maßnahmen wurden die Beschuldigten am Mittwoch wieder nach Hause entlassen.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düren
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Düren