Das könnte Sie auch interessieren:

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Göttingen

01.02.2019 – 10:50

Polizeidirektion Göttingen

POL-GOE: Personeller Wechsel an der Spitze der Leitstelle "Süntel"

POL-GOE: Personeller Wechsel an der Spitze der Leitstelle "Süntel"
  • Bild-Infos
  • Download

Hameln (ots)

An seinem letzten Arbeitstag hat Thomas Knaack seine engsten Kolleginnen und Kollegen, alte Weggefährten und Vorgesetzte eingeladen, um sich von ihnen und aus dem aktiven Dienst bei der Polizei zu verabschieden. Nach fast 45 Jahren im Polizeidienst geht der langjährige Leiter der Kooperativen Regionalleitstelle "Süntel" in den Ruhestand. Als junger Polizeimeister startete Thomas Knaack 1974 seine Polizeikarriere zunächst im mittleren Dienst. Als Dienstabteilungsleiter in Bad Pyrmont und Einsatzleitbeamter im damaligen Polizeikommissariat Hameln ging es im gehobenen Dienst weiter. Seit 2008 war Thomas Knaack in der Einsatzleitstelle in Hameln tätig und setzte sich mit großem Engagement für die Umstrukturierung in eine "Kooperative Regionalleitstelle" ein, von der er schließlich für den polizeilichen Teil der Chef der Leitstelle wurde. Trotzdem war er sich nie zu schade für "artfremde" Aufgaben. Ein Lötkolben zierte nicht nur seinen Schreibtisch, er fand auch immer wieder Anwendung, wenn es um kleinere Reparaturen ging. Im Jahr 1977 bekam Thomas Knaack die Gedenkmedaille für besondere Hilfeleistung bei der Waldbrandkatastrophe im August 1975 verliehen. Einen kleinen Beitrag zum Schutz der Umwelt leistete der zweifache Familienvater, indem er jeden Tag bei Wind und Wetter mit dem Fahrrad zur Arbeit fuhr. Diesen Weg wird er sich in Zukunft sparen, aber langweilig wird ihm sicherlich nicht. Thomas Knaack ist schon seit einigen Jahren in seiner Freizeit als DJ unterwegs und wird dieses Hobby nun zum Beruf machen. Die Nachfolge von Thomas Knaack tritt Jan Koss an. Der 46-jährige ist seit 22 Jahren bei der Polizei und war zuletzt als Dienstabteilungsleiter im Einsatz- und Streifendienst in Hameln tätig. Der neue Koordinator der Leitstelle lebt mit seiner Frau und zwei Kindern in Hameln und ist mit Land und Leuten bestens vertraut. Er freut sich auf die neue Aufgabe, sieht aber auch mit Respekt auf die "großen Fußstapfen", die Thomas Knaack hinterlässt.

"Thomas Knaack hat in den letzten Jahren den Grundstein für die vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten in der gemeinsamen Leitstelle gelegt. Mit Jan Koss konnten wir eine erfahrene und dynamische Führungskraft gewinnen, die diesen erfolgreichen Weg weiter fortsetzt", sagte der Vizepräsident der Polizeidirektion Göttingen, Bernd Wiesendorf am Rande der Abschiedsfeier.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Göttingen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Julia Huhnold
Telefon: 0551/491-1004
Fax: 0551/491-1035
E-Mail: pressestelle@pd-goe.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-goe.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeidirektion Göttingen, übermittelt durch news aktuell