Polizeidirektion Göttingen

POL-GOE: (438/2014) Starke Rauchentwicklung im ehemaligen Schlachthof - Ursache unklar

Göttingen (ots) - Rosdorf, Schlachthofstraße Mittwoch, 16. Juli 2014, gegen 22.00 Uhr

ROSDORF (lü) - Nachdem ein Zeuge gestern Abend (16.07.2014) starke Rauchwolken aus dem ehemaligen Schlachthofgebäude in Rosdorf (Kreis Göttingen) hat aufsteigen sehen, alarmierte er die Feuerwehr. Die rückte mit 80 Kräften der Ortswehren Rosdorf, Settmarshausen, Lemshausen, Mendershausen und der Göttinger Berufsfeuerwehr an, um den Brand zu löschen.

Noch während der Löschvorbereitungen ließen die anfänglich starken, dunklen Rauchschwaden deutlich nach. Bei einer ersten Inaugenscheinnahme des leerstehenden Gebäudekomplexes durch die Einsatzkräfte konnte kein offenes Feuer mehr festgestellt werden.

Der Brandort wurde zwecks weiterer Untersuchungen beschlagnahmt, da die Ursache der starken Rauchentwicklung noch unklar ist. Ebenfalls ist noch nicht geklärt, ob überhaupt Gebäudeschaden entstanden ist.

Rückfragen bitte an:
Polizeiinspektion Göttingen
Presse-/Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0551/491-2017
Fax: 0551/491-2301
E-Mail: pressestelle@pi-goe.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-goe.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeidirektion Göttingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Göttingen

Das könnte Sie auch interessieren: