PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Bundespolizeiinspektion Magdeburg mehr verpassen.

08.11.2021 – 12:50

Bundespolizeiinspektion Magdeburg

BPOLI MD: Verurteilung wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz: Bundespolizei vollstreckt Haftbefehl

Stendal (ots)

Am Samstag, den 6. November 2021 kontrollierte eine Streife der Bundespolizei gegen 12:00 Uhr einen Mann, der sich im Bereich Stendal, Lucas-Cranach-Straße am Bahndamm aufhielt. Nach der sich anschließenden Personalienfeststellung erfolgte eine Abfrage seiner Daten im polizeilichen Fahndungssystem. Diese ergab, dass der 25-jährige Deutsche per Vollstreckungshaftbefehl seit Oktober 2020 durch die Staatsanwaltschaft Stendal gesucht wurde. Demnach hatte ihn das Amtsgericht Stendal bereits 2017 wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz zu einer Geldstrafe von 400 Euro beziehungsweise einer Ersatzfreiheitsstrafe von 40 Tagen verurteilt. Da der Mann weder die Geldstrafe zahlte, noch sich dem Strafantritt stellte, erging der Haftbefehl. Dementsprechend nahmen ihn die Bundespolizisten fest und brachten ihn zur Dienststelle der Bundespolizei am Hauptbahnhof Stendal. Doch er hatte Glück im Unglück: Mit Hilfe seiner Mutter konnte er die Geldstrafe begleichen und anschließend die Dienststelle wieder als freier Mann verlassen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Magdeburg
Telefon: +49 (0) 391-56549-505
Mobil: +49 (0) 152 / 04617860
E-Mail: bpoli.magdeburg.oea@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_pir

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Magdeburg, übermittelt durch news aktuell

Neueste Storys
Neueste Storys
Weitere Storys aus Stendal
Weitere Storys aus Stendal