Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MR: Eisblock durchschlägt Windschutzscheibe - Fahrerin und Beifahrerin verletzt

Marburg-Biedenkopf (ots) - Cölbe - Wie gefährlich nicht entfernte Eisreste von einem Fahrzeugdach sind, ...

POL-AUR: Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig Großefehn - Fahrer schwer verletzt

Altkreis Aurich (ots) - Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig: Am Dienstag, 05.02.2019, befuhr gegen ...

15.01.2019 – 12:39

Bundespolizeiinspektion Magdeburg

BPOLI MD: Drogen und Butterflymesser bei 17-Jährigen festgestellt

  • Bild-Infos
  • Download

Magdeburg (ots)

Am 14. Januar 2019, gegen 22:10 Uhr wurde eine Streife der Bundespolizei auf dem Hauptbahnhof Magdeburg auf einen Jugendlichen aufmerksam, weil er Ausfallerscheinungen hatte, die auf einen regelmäßigen Drogenkonsum deuteten. Bei der Kontrolle verneinte der 17-Jährige gegenüber den Bundespolizisten vehement jeglichen Besitz von Betäubungsmitteln. Die Nachschau in dem mitgeführten Rucksack des jungen Mannes brachte ein anderes Ergebnis. So stellten die Bundespolizisten insgesamt 23 szenetypische Cliptütchen mit unterschiedlichen Inhalten und zwei Grinder, die unter anderem zur Zerkleinerung von Cannabisblüten dienen, fest. Es handelt sich um geringe Mengen an Ecstasy und Cannabis, zwei Cliptütchen beinhalteten Samen, vermutlich von Cannabispflanzen und 19 der aufgefundenen Cliptütchen hatten Anhaftungen von Betäubungsmitteln. Zudem wurde durch die Beamten ein Butterflymesser aufgefunden. Die Beamten stellten die Drogen, Utensilien und das verbotene Messer sicher. Der 17-Jährige wird sich nun wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittel- und Waffengesetz verantworten müssen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Magdeburg
Telefon: +49 (0) 391 56549-504
Mobil: +49 (0) 152 / 04617860
E-Mail: bpoli.magdeburg.oea@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_pir

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Magdeburg, übermittelt durch news aktuell