Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Bundespolizeiinspektion Leipzig mehr verpassen.

02.07.2020 – 13:24

Bundespolizeiinspektion Leipzig

BPOLI L: Herrenloser Koffer führt zu Beschleunigtem Verfahren und unmittelbarer Verurteilung

Leipzig (ots)

Ein herrenloser Koffer am Hauptbahnhof in Leipzig hat für zwei Bosnier weitreichende Folgen: Wegen unerlaubten Aufenthalts wurden der 46- bzw. 40-jährige gestern in einem Beschleunigten Verfahren je zu 60 Tagessätzen a 5 EUR verurteilt.

Am 30. Juni 2020 stellte die Bundespolizei einen herrenlosen Koffer am Hauptbahnhof in Leipzig fest. Wenig später erschien ein 46-jähriger Bosnier, dem der Koffer gehörte. Der Mann wurde durch die Polizisten überprüft. Er hielt sich seit Februar 2020 unerlaubt in Deutschland auf.

Auch sein 40-jähriger, bosnischer Freund konnte keine aufenthaltslegitimierenden Dokumente für Deutschland vorlegen.

Beide Männer wurden gestern im Rahmen eines beschleunigten Strafverfahrens vom Amtsgericht Leipzig zu 60 Tagessätzen a 5 EUR verurteilt. Zudem wurden sie von der Ausländerbehörde zur Ausreise aufgefordert.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Leipzig
Yvonne Manger
Telefon: 0341-99799 107
Mobil: 0173-2766341
E-Mail: bpoli.leipzig.oea@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Leipzig, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Leipzig
Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Leipzig