Bundespolizeiinspektion Leipzig

BPOLI L: Gestern gestohlen - heute verurteilt

Leipzig (ots) - Gestern Abend ist ein 31jähriger Slowake nach einem Ladendiebstahl in den Promenaden Hauptbahnhof vorläufig festgenommen.

Der Geschäftsinhaber einer Parfümerie hatte den Slowaken dabei beobachtet, wie er zwei Parfümflaschen im Gesamtwert von 160 Euro stahl.

Die informierte Bundespolizei stellte dann fest, dass die Papiertüte des Diebes mit Aluminiumfolie ausgekleidet war, um zu verhindern, dass der Alarm am Ausgang ausgelöst wird.

Der wohnsitzlose Mann war offensichtlich alkoholisiert. Bei einer freiwilligen Atemalkoholprobe stellten die Beamten ein Wert von über einem Promille fest.

Daraufhin ist die Staatsanwaltschaft Leipzig in Kenntnis gesetzt worden. Sie hat ein sogenanntes beschleunigtes Verfahren angeregt - unter der Voraussetzung, dass der Beschuldigte sich geständig zeigt.

Bei der Beschuldigtenvernehmung gab der Slowake den gegen ihn eröffneten Tatvorwurf zu.

Heute wurde er zu 4 Monaten Freiheitsstrafe ohne Bewährung verurteilt

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Leipzig
Pressestelle
EPHK Torsten Henkel
Telefon: 0341 - 99799 105
E-Mail: bpoli.leipzig.oea@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Leipzig, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Leipzig

Das könnte Sie auch interessieren: