Das könnte Sie auch interessieren:

POL-DO: Lisa - wo bist Du?

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0334 Lisa - wo bist Du? Die Dortmunder Polizei sucht nach der 18-jährigen Lisa ...

FW-MG: Person stürzt in Container

Mönchengladbach-Neuwerk, 22.03.2019, 13:12 Uhr, Senefelderstraße (ots) - Die Feuerwehr wurde am Mittag zu ...

POL-STD: 58-jähriger Motorradfahrer bei Unfall in Estorf tödlich verletzt

Stade (ots) - Am heutigen späten Nachmittag gegen 17:40 h kam es auf der Landesstraße 114 zwischen Elm und ...

20.08.2018 – 11:40

Bundespolizeiinspektion Chemnitz

BPOLI C: Diebesgut am Chemnitzer Hauptbahnhof sichergestellt

Chemnitz (ots)

Beamte der Bundespolizei am Chemnitzer Hauptbahnhof, stellten am Wochenende zwei gestohlene Fahrräder sowie zwei entwendete Kennzeichentafeln sicher.

Am Freitagabend wurden am Chemnitzer Hauptbahnhof 2 Personen im Alter von 50 und 51 Jahren kontrolliert. Beide Personen sind zur polizeilichen Beobachtung ausgeschrieben und liegen im polizeilichen Fahndungssystem wegen verschiedener Eigentums- und Betäubungsmitteldelikten ein. Bei der Durchsuchung des 51-Jährigen wurde ein Cliptütchen mit ca. 2 Gramm Crystal festgestellt. Die Überprüfung seines mitgeführten Fahrrades ergab, dass dieses zur Eigentumssicherung ausgeschrieben war. Es wurde 2017 als gestohlen gemeldet. Bei der Durchsuchung des 50-Jährigen wurden zwei Kennzeichentafeln festgestellt, welche ebenfalls zur Eigentumssicherung ausgeschrieben waren.

Am Samstag um 12:45 Uhr wurde ein 38-jähriger Deutscher am Hauptbahnhof Chemnitz kontrolliert. Eine fahndungsmäßige Überprüfung ergab, dass dieser bereits mehrfach, unter anderem wegen besonders schweren Fall des Diebstahls, polizeilich in Erscheinung getreten war. Daraufhin wurden seine mitgeführten Sachen genauer überprüft. Dabei stellten die Beamten fest, dass sein mitgeführtes Fahrrad zur Eigentumssicherung ausgeschrieben war. Es wurde 2016 als gestohlen gemeldet. Auf Nachfrage gab der 38-Jährige an, es für 1500,00 EUR von einem Bekannten gekauft zu haben. Einen entsprechenden Kaufvertrag habe er zu Hause und könnte diesen vorlegen. Der Sachverhalt wird geprüft.

Die beiden Fahrräder sowie die Kennzeichentafeln wurden sichergestellt. Die Sachverhalte wurden zur weiteren Bearbeitung zuständigkeitshalber an die Landespolizei übergeben.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Chemnitz
Telefon: 0371 4615 116 oder 105
E-Mail: bpoli.chemnitz.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Chemnitz, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Chemnitz
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Chemnitz