Bundespolizeiinspektion Chemnitz

BPOLI C: Vom Chemnitzer Hauptbahnhof in die Jugendstrafvollzugsanstalt eingeliefert

Chemnitz (ots) - Beamte des Bundespolizeireviers Chemnitz vollstreckten am Chemnitzer Hauptbahnhof einen Haftbefehl.

Bei der Kontrolle eines 25-jährigen Deutschen am Chemnitzer Hauptbahnhof stellten die Beamten eine Ausschreibung zur Strafvollstreckung fest. Auf Grund einer begangenen Straftat aus dem Jahr 2014 (gefährliche Körperverletzung) war er vom Amtsgericht Chemnitz zu einer Jugendstrafe von 6 Monaten verurteilt wurden und sollte diese am 01.06.2018 antreten. Da er dieser Aufforderung nicht nachkam, war er nun zur Strafvollstreckung ausgeschrieben.

Im Rahmen der Durchsuchung gab der Beschuldigte freiwillig ein Springmesser mit einer Klingenlänge von 9 cm heraus, welches er mit sich führte. Da es hier ein Verstoß gegen das Waffengesetz vorliegt, wurde das Messer sichergestellt.

Der Beschuldigte wurde anschließend in die Jugendstrafvollzugsanstalt Regis Breitingen eingeliefert.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Chemnitz
Telefon: 0371 4615 105
E-Mail: bpoli.chemnitz.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Chemnitz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Chemnitz

Das könnte Sie auch interessieren: