Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeidirektion Pirna

18.06.2019 – 16:00

Bundespolizeidirektion Pirna

BPOLD PIR: Behördenleiterwechsel bei der Bundespolizeidirektion Pirna

2 Dokumente

Pirna (ots)

In einem feierlichen Festakt vollzog die Bundespolizeidirektion Pirna am 18. Juni 2019 den Wechsel an ihrer Spitze. Der Präsident des Bundespolizeipräsidiums in Potsdam, Dr. Dieter Romann, verabschiedete den seit fünf Jahren amtierenden Präsidenten der Bundespolizeidirektion Pirna, Jörg Baumbach, nach 42 Dienstjahren in den Ruhestand. Als sein Nachfolger wurde der 55-jährige Direktor in der Bundespolizei André Hesse in sein neues Amt eingeführt.

An der offiziellen Amtsübergabe in Pirna nahmen rund 560 in- und ausländische Gäste aus Politik, Wirtschaft sowie Bundes- wie Landesbehörden, aber auch zahlreiche aktive und ehemalige Kolleginnen und Kollegen der Bundespolizei teil. Zu den hochrangigen Gästen zählten unter anderem die 1. Vizepräsidentin des Sächsischen Landtages, Andrea Dombois sowie der Staatssekretär im Sächsischen Staatsministerium des Innern, Prof. Dr. Günther Schneider.

André Hesse leitete zuletzt als Direktor in der Bundespolizei die Abteilung für internationale Angelegenheiten im Bundespolizei-präsidium. Für ihn ist es nun ein Wiedersehen nach rund 13 Jahren an einer seiner früheren Wirkungsstätten. Der gebürtige Osnabrücker kennt Sachsen bereits aus vorangegangenen Verwendungen. Er war Leiter der ehemaligen Bundesgrenzschutzinspektion Zinnwald und zusammen mit dem damaligen Amtsleiter Jörg Baumbach als sein Stellvertreter im ehemaligen Bundespolizeiamt Pirna tätig.

Ab 1. Juli 2019 übernimmt André Hesse offiziell die Leitung der Bundespolizeidirektion Pirna.

Jörg Baumbach: "Es war mir eine Ehre und stets eine Freude, für die Bundespolizei, mit den Sicherheitspartnern und Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für unser Land zu arbeiten. Kurzum: Miteinander - Füreinander - Für unser Land!"

André Hesse: "Ich freue mich wieder nach Sachsen zurück zu kehren und Verantwortung für die Bundespolizei in Mitteldeutschland zu übernehmen. Die Aufgabe ist herausfordernd, spannend und reizvoll."

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Pirna
Pressestelle

Telefon: 03501 795-7021
E-Mail: presse.pirna@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Pirna, übermittelt durch news aktuell