Das könnte Sie auch interessieren:

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bonn

23.12.2018 – 10:38

Polizei Bonn

POL-BN: 29-Jähriger in Bonner Innenstadt schwer verletzt
Strafverfahren gegen zwei Tatverdächtige eingeleitet

Bonn (ots)

In der Nacht zu Samstag, 22.12.2018, wurde ein 29-jähriger Mann in der Friedrichstraße schwer verletzt. Nach bisherigen Ermittlungen hatte gegen 04:40 Uhr mit mehreren Freunden eine nahe gelegene Diskothek verlassen. Nach Zeugenangaben hatte es dort zuvor einen Streit mit Angehörigen des Sicherheitspersonals gegeben. Diese sollen der Gruppe gefolgt sein und in Höhe der Friedrichstraße auf den 29-Jährigen und dessen Begleiter eingeschlagen haben. Zeugen berichten, dass dabei auch Schlagstöcke und Pfefferspray verwendet wurden. Der 29-Jährige wurde dabei so schwer verletzt, dass er mit einem Rettungstransportwagen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Zwei weitere Männer im Alter von 33 und 35 Jahren erlitten leichte Verletzungen. Die Tatverdächtigen hatten sich vor Eintreffen der Polizei entfernt. Im Zuge der sofort eingeleiteten Fahndung konnten zwei mutmaßliche Tatbeteiligte im Alter von 25 und 48 Jahren ohne Tatwerkzeuge angetroffen werden. Gegen sie wird nun wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung ermittelt. Personen, die Angaben zum Geschehensablauf machen können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0228/150 mit dem Kriminalkommissariat 36 oder der Kriminalwache in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bonn
Pressestelle

Telefon: 0228 - 1510-21 bis 23
Fax: 0228-151202
https://bonn.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Bonn, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bonn
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung