PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Bundespolizeiinspektion Flughafen Hamburg mehr verpassen.

07.06.2019 – 13:20

Bundespolizeiinspektion Flughafen Hamburg

BPOL-HH: Hamburg Airport: Bundespolizei verhaftet 30-jährigen Verkehrssünder

Hamburg (ots)

Die Bundespolizei konnte am Freitag einen 30-jährigen rumänischen Staatsbürger unmittelbar bei der grenzpolizeilichen Einreisekontrolle am Flughafen Hamburg festnehmen. Er war zuvor aus Bukarest angekommen.

Der Mann stellte sich der grenzpolizeilichen Einreisekontrolle und legte den Bundespolizisten seine rumänische Identitätskarte vor. Die Beamten glichen seine Daten mit dem polizeilichen Fahndungssystem ab. Dabei stellten sie fest, dass der Mann von der Staatsanwaltschaft Hamburg gesucht wurde. Diese hatte den Mann im Mai 2019 wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss, Verkehrsgefährdung sowie unerlaubten Entfernens vom Unfallort zu einer Geldstrafe von 60 Tagessätzen zu jeweils 20Euro verurteilt. Die Person konnte die geforderten 1200Euro plus 270Euro Verfahrenskosten zahlen und anschließend die Reise fortsetzen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flughafen Hamburg
Marcus Henschel
Telefon: 040 500 27-104
Mobil: 0172 427 56 08
Fax: 040 500 27-272
E-Mail: marcus.henschel@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_nord

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flughafen Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Flughafen Hamburg
Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Flughafen Hamburg