Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Bundespolizeiinspektion Flughafen Hamburg mehr verpassen.

03.05.2019 – 12:06

Bundespolizeiinspektion Flughafen Hamburg

BPOL-HH: Butterflymesser im Handgepäck - Luftsicherheitskontrolle am Hamburg Airport

BPOL-HH: Butterflymesser im Handgepäck - Luftsicherheitskontrolle am Hamburg Airport
  • Bild-Infos
  • Download

Hamburg (ots)

Luftsicherheitsassistenten kontrollierten gestern morgen am Flughafen Hamburg einen Mann und sein Handgepäck. In seinem Rucksack fanden sie ein verbotenes Butterflymesser.

Vor dem Betreten des Sicherheitsbereiches stellte sich gestern ein 20-jähriger Deutscher der Luftsicherheitskontrolle. Er war auf dem Weg nach Frankreich. Bei der Kontrolle seines Rucksacks durch die Luftsicherheitsassistenten entdeckten diese ein Butterflymesser. Bei genauer Betrachtung stellte sich zwar heraus, dass es sich dabei um ein Übungsmesser ohne geschliffene Klinge handelte, dennoch stellt es einen Verstoß gegen das Waffengesetz dar. Auch bei diesem entdeckten Übungsbutterflymesser handelt es sich um einen verbotenen Gegenstand.

Hinzugerufenen Bundespolizisten gegenüber bestätigte der Mann, er hätte das Messer legal erworben.

Die Beamten stellten das Messer sicher und fertigten eine Strafanzeige. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen durfte der Mann seine Reise fortsetzen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flughafen Hamburg
Maik Lewerenz
Telefon: +49 40 500 27-104
Mobil: +49 172/4275608
E-Mail: maik.lewerenz@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_nord

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flughafen Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Flughafen Hamburg
Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Flughafen Hamburg