Bundespolizeiinspektion Flughafen Hamburg

BPOL-HH: Sachbeschädigung, Bedrohung, Körperverletzung, Nötigung und Beleidigung - Festnahme am Flughafen Hamburg

Hamburg (ots) - Bei der Grenzkontrolle vor einem Flug nach Großbritannien konnten Bundespolizisten einen 24-jährigen Mann am Flughafen Hamburg festnehmen. Das Staatsanwaltschaft Hamburg hatte den Mann per Haftbefehl gesucht.

Der Mann war gestern Mittag auf dem Weg zu seinem Flug nach London. Zuvor musste er die grenzpolizeiliche Ausreisekontrolle passieren. Zur Kontrolle legte der 24-Jährige den Beamten seinen Personalausweis vor. Beim Abgleich seiner Daten mit dem polizeilichen Fahndungssystem, landeten die Bundespolizisten einen Treffer.

Das Amtsgericht Hamburg hatte den deutschen Staatsangehörigen im Herbst 2016 wegen Sachbeschädigung in drei Fällen, in einem Fall versucht, und in Tateinheit mit Bedrohung sowie Körperverletzung und Nötigung in Tateinheit mit Beleidigung zu 150 Tagessätzen à 10,00 Euro verurteilt. Bisher hatte er die Strafe nicht komplett beglichen.

Nachdem die Beamten dem Mann den Haftbefehl eröffnet hatten, war er bereit die Geldstrafe inklusive Verfahrenskosten in Höhe von 1534,00 Euro noch vor Ort zu zahlen. Somit blieb dem 24-Jährigen eine Haftstrafe von 129 Tagen erspart.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flughafen Hamburg
Maik Lewerenz
Telefon: +49 40 500 27-104
Mobil: +49 172/4275608
E-Mail: maik.lewerenz@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_nord

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flughafen Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Flughafen Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: