Das könnte Sie auch interessieren:

FW Ratingen: Schwerer Verkehrsunfall auf der A3 - Familie hatte großes Glück

Ratingen (ots) - BAB A3, Fahrtrichtung Oberhausen, 04.05.2019, 14:10 Uhr Gleich mehrere Schutzengel hatte am ...

POL-ROW: ++ Öffentlichkeitsfahndung nach vermisstem Mann: Wo ist Detlef Kubski? ++

Rotenburg (ots) - Öffentlichkeitsfahndung nach vermisstem Mann: Wo ist Detlef Kubski? ## Foto in der ...

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim

23.04.2019 – 10:40

Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim

BPOL-BadBentheim: Verdacht der Geldwäsche: Bundespolizei beschlagnahmt 350.000 EUR

Bad Bentheim (ots)

BAB 30; Parkplatz Waldseite Süd; Bundespolizisten haben in der letzten Woche (16. KW) in der Nacht zu Donnerstag (18.04.19) rund 350.000 EUR Bargeld aus dem Verkehr gezogen. Nach erfolgter Einreise aus den Niederlanden mit einem mit zwei Personen besetzten PKW mit rumänischer Zulassung hatten die Beamten das Fahrzeug zuvor im Bereich des Parkplatzes Waldseite Süd kurz nach Mitternacht angehalten und kontrolliert. In dem Fahrzeug befanden sich ein 30-jähriger Rumäne als Fahrer und auf dem Rücksitz ein 40-jähriger Chinese. Das Duo verstrickte sich immer mehr - u.a. zum Grund ihrer Reise - in Widersprüche. Im Fahrzeug beschlagnahmten die Beamten schlussendlich insgesamt 350.000 Euro Bargeld, welches in zwei Taschen versteckt war. Der chinesische Mitfahrer hatte zunächst eingeräumt, 100.000 Euro - nicht angemeldet - eingeführt zu haben. Als ihm eröffnet wurde, dass der PKW durchsucht wird, räumte er den Besitz weiterer 250.000 Euro ein. Außerdem wurde in einem Ablagefach der Beifahrertür ein als Taschenlampe getarnter Elektroschocker (Verstoß Waffengesetz) aufgefunden. Die Personen und das Bargeld wurden an Beamte des Zollfahndungsamtes Essen zwecks weiterer Ermittlungen übergeben.

Rückfragen bitte an:
Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim
Daniel Hunfeld
Telefon: 05924 7892 111
E-Mail: Daniel.Hunfeld@Polizei.Bund.de
www.bundespolizei.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_nord

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim