Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim

18.03.2019 – 14:46

Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim

BPOL-BadBentheim: 19-Jähriger bei der Einreise festgenommen

BPOL-BadBentheim: 19-Jähriger bei der Einreise festgenommen
  • Bild-Infos
  • Download

Bad Bentheim (ots)

Die Bundespolizei hat Sonntagvormittag im Bahnhof Bad Bentheim die unerlaubte Einreise eines 19-Jährigen aus Gambia festgestellt und gleichzeitig einen offenen Untersuchungshaftbefehl gegen den Mann vollstreckt.

Der Mann reiste in einem international verkehrenden Reisezug aus den Niederlanden ein, als dieser im Rahmen der grenzpolizeilichen Überwachung im Bahnhof Bad Bentheim von Beamten der Bundespolizei kontrolliert wurde.

Weil der 19-Jährige angab, ohne Ausweispapiere oder sonstiger Dokumente zu reisen, wurde er zur Klärung seiner Identität mit zu Dienststelle genommen. Bei der Durchsuchung wurde bei dem Mann eine niederländische Bescheinigung für Asylbewerber gefunden, welche jedoch nicht zum Grenzübertritt nach Deutschland berechtigt.

Bei der Überprüfung der Personalien stellten die Bundespolizisten fest, dass der Mann sich bis Anfang März in den Niederlanden im Asylverfahren befunden hatte. Nachdem dieser Antrag negativ beschieden wurde, sollte er nach Italien überstellt werden, weil er dort erstmalig einen Antrag auf Asyl stellte.

Von der Staatsanwaltschaft in Augsburg lag außerdem ein Untersuchungshaftbefehl wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte gegen den 19-Jährigen vor.

Zudem bestanden sieben nationale Aufenthaltsermittlungen wegen Erschleichen von Leistungen, Hausfriedensbruch, Diebstahl sowie Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz und das Asylgesetz sowie eine internationale Ausschreibung der italienischen Justiz im Schengener Informationssystem zur Aufenthaltsermittlung.

Der gambische Staatsangehörige wurde daraufhin durch die Bundespolizei festgenommen, einem Haftrichter vorgeführt und in die Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Zudem wurde er wegen unerlaubter Einreise angezeigt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim
Pressesprecher
Ralf Löning
Mobil: 01520 - 9054933
E-Mail: bpoli.badbentheim.presse@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_nord

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim, übermittelt durch news aktuell