Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim

BPOL-BadBentheim: Ausgebüxte Jungen gefasst - 14-Jähriger störte massiv den Dienstbetrieb

Oldenburg (ots) - Hauptbahnhof; Ein renitentes Ausreißer-Duo haben Bundespolizisten am frühen Dienstagmorgen in ihre Obhut genommen. Die beiden Jungen im Alter von 12 und 14 Jahren waren bereits gestern aus einer Jugendschutzeinrichtung im Landkreis Vechta entwichen. Am frühen Dienstagmorgen war das Duo schließlich einer Zugbegleiterin in einem Zug der NordWestBahn aufgefallen. Beide Jungen reisten ohne Fahrschein. Zwischenzeitlich verständigte Bundespolzisten nahmen die Ausreißer schließlich am Oldenburger Hauptbahnhof in ihre Obhut. Besonders auffällig verhielt sich der 14-Jährige. Während des gesamten Einsatzes mussten die Beamten Auszüge aus dem umfangreichen Schimpfwörter-Repertoire des jungen Mannes zur Kenntnis nehmen. Bereits vor zwei Monaten hatten die Beamten den älteren Ausreißer schon mal "in ähnlicher Art und Weise" kennen gelernt. Nur diesmal muss der mittlerweile 14-Jährige wenige Wochen nach seinem Geburtstag mit strafrechtlichen Konsequenzen wegen Erschleichens von Leistungen sowie Beleidigung rechnen. Beide Ausreißer wurden wenig später durch Betreuer abgeholt.

Rückfragen bitte an:
Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim
Daniel Hunfeld
Telefon: 0441 21838 111
E-Mail: Daniel.Hunfeld@Polizei.Bund.de
www.bundespolizei.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_nord

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim

Das könnte Sie auch interessieren: