Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Hamburg

31.05.2019 – 13:18

Bundespolizeiinspektion Hamburg

BPOL-HH: +++Alkoholisierter Mann mit Gepäck überquert im Bahnhof Sprötze unmittelbar vor einfahrendem Zug die Gleise+++

BPOL-HH: +++Alkoholisierter Mann mit Gepäck überquert im Bahnhof Sprötze unmittelbar vor einfahrendem Zug die Gleise+++
  • Bild-Infos
  • Download

Hamburg (ots)

Nach derzeitigem Stand der Hamburger Bundespolizei, überquerte ein alkoholisierter 28-jähriger Deutscher am 30. Mai 2019 gegen 20:50 Uhr die Gleise im Bahnhof Sprötze. Der Triebfahrzeugführer eines Regionalzuges bemerkte den Mann mit Koffer im Gleisbereich und musste eine Schnellbremsung einleiten. Der Zug fuhr zu diesem Zeitpunkt ca. 90 km/h und befand sich 500 Meter vor dem Mann. Diesem gelang es, auf den Bahnsteig zu klettern. Dort blieb er zunächst erschöpft neben seinem Fahrrad und weiteren Gepäckstücken liegen. Nach Halt des Zuges am Bahnsteig, stieg er in den Zug ein und fuhr in Richtung Hamburg. Beamte der Bundespolizei Hamburg konnte den Buchholzer nach Hinweisen des Zugpersonals am Hamburger Hauptbahnhof feststellen.

Gegen den Tatverdächtigen wurde eine Strafanzeige wegen des Gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr eingeleitet.

Die Bundespolizei warnt in diesem Zusammenhang vor dem Überqueren der Gleise. Züge durchfahren Bahnhöfe mit Geschwindigkeiten bis zu 160 km/h. Sie können Hindernissen nicht ausweichen und haben einen sehr langen Bremsweg. Züge nähern sich fast lautlos. Ein elektrisch betriebener Zug- selbst mit über 200 km/h- ist für das menschliche Ohr erst wahrnehmbar, wenn er vorbeifährt. Züge fahren auch außerhalb des außerhalb des ausgehängten Fahrplans und können Gleise in beide Richtungen befahren. Überqueren Sie Gleise daher nur an Stellen, die dafür vorgesehen sind. Es besteht LEBENSGEFAHR.

Ronny von Bresinski
Telefon: 0172/4052741
E-Mail: ronny.vonbresinski@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
https://twitter.com/bpol_nord

Bundespolizeiinspektion Hamburg
Wilsonstraße 49, 51 a-b, 53 a-b
22045 Hamburg

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Hamburg, übermittelt durch news aktuell